Sportlerehrung der Verbandsgemeinde Edenkoben

14

Zehn Vereine, acht Sportarten, 37 Sportlerinnen und Sportler, eine Schulmannschaft und 43 Titel – die Sportlerehrung der Verbandsgemeinde war wieder mal Gelegenheit, den Sport sowie die erfolgreichen und beeindruckenden Leistungen der Athletinnen und Athleten zu feiern.

Am Mittwoch, 24. April traf sich die Sportgemeinschaft beim TC Modenbachtal in Hainfeld. Die bereit liegenden Tennisschläger und Tennisbälle wurden gerne für ein kleines Match genutzt. Bürgermeister Daniel Salm begrüßte auch im Namen des Ersten Beigeordneten die erfolgreichen Athleten, die Trainer, die Betreuer und die Eltern im wunderschönen Modenbachtal. Darunter auch der Erste Kreisbeigeordnete Georg Kern und der stellvertretende Sportkreisvorsitzenden Heinz Lambert.

Geehrt wurden die ersten drei Plätze bei den internationalen und nationalen Meisterschaften: Weltmeister- und Europameisterschaften, erstmals mit dabei die Süddeutschen Meisterschaften, Deutsche- und Rheinland-Pfalz Meisterschaften. Bei den Ehrungen war der Bürgermeister im Gespräch mit den Sportlerinnen und Sportler und es war viel zu erfahren.

Etwa dass beim Diskuswurf oder beim Stein stoßen die Technik vor der Kraft stehe, eine Figur beim Gerätturnen Zuckerhose heißt und beim 800 Meterlauf die erste Runde zum warm laufen und die Zweite zum Rennen sei. Oder etwa die Tatsache, dass ein Radfahrer in einem Rennen mit leichten Wellen „drüberdrücken und Schwung holen muss für die nächste Welle“.

Von Frieda Baßler, mit zehn Jahren die jüngste Sportlerin, war zu erfahren, dass beim Gerätturnen der Flickflack am Boden zu ihrem liebsten Element gehöre. Mit 85-Jahren erinnerte sich der Schütze Reinhard Hoff an geänderte Trainingsbedingungen. Habe ihm vor 50 Jahren der Wettkampf ausgereicht, benötige er heute tägliches Training und Disziplin – so habe er sich bei der in acht Tagen stattfindenden Landesmeisterschaft in Mainz wiederum qualifizieren können.

Täglich trainiert auch Tobias Nebel aus Edesheim. Der 46-Jährige verbuchte im Paradarts den dritten Platz bei der World Trophy men Classic – Einzelweltmeisterschaft und den dritten Platz bei der European Championchip – Einzel-EM Kategorie Classic in der Disziplin Steeldart.

Im Gespräch mit dem Bürgermeister gab er interessante Einblicke in seinen Sport. Bisher auf der Kreisebene gescheitert ging es für die zwölfköpfige Mannschaft der Paul-Gillet Realschule plus in Edenkoben im vergangenen Jahr zum Jugend trainiert Wettkampf nach Berlin.

Die Jungs vertraten dort als einzige teilnehmende Realschule das Bundesland Rheinland-Pfalz und kehrten als Landesmeister und einem tollen Mannschaftsgeist zurück. Bilder- und Videosequenzen lieferten zusätzliche Eindrücke.

Es sei eine Ehre, die Sportlerehrung der Verbandsgemeinde Edenkoben auszurichten, freute sich der Vorsitzende des TC Modenbachtals, Roger Frank. 1976 gegründet biete der Verein „jedem ein Zuhause, ob Jung oder Alt, ob Mannschaftsspieler oder Freizeitsportler“. 180 Mitglieder, darunter 60 Jugendliche spielen ab März auf sechs Sandplätzen, spielen Medenrunde oder Tagesturniere, mit dem Modenbachopen auch ein Wochenturnier und treffen sich im Clubhaus. Im Winter geht es dann zum Training in die Halle.

Ortsbürgermeister Wolfgang Schwarz freute sich über den vielfältigen Sport in der Verbandsgemeinde. Sport und Hainfeld das sei eins und gehöre zusammen, gratulierte Schwarz allen Hainfeldern und allen weiteren Sportlerinnen und Sportlern zur Ehrung. Ein Dankeschön für das Engagement und den Einsatz rief der Kreisbeigeordnete Georg Kern den Athleten zu, wie auch denjenigen, die im Verborgenen arbeiten.

Denn alle tragen zum Erfolg bei und die Sportler treten gar als Werbebotschafter für die Region und die Heimat auf. Zu den Erfolgen gratulierte auch der stellvertretende Sportkreisvorsitzende Heinz Lambert.

Die geehrten Sportlerinnen und Sportler:
LCO Edenkoben: Viola Gerst aus Edesheim, Peter Klein aus Edenkoben, Lea Braun aus Venningen, Joshua Moskopp aus Walsheim, Leo Naumer aus Neustadt, Julian Weis aus Hainfeld
TV 1913 Nußdorf: Jacques Labroue aus Böbingen
TSG Haßloch: Stefan Münch aus Edesheim und Frieda Baßler aus Böbingen
TV Schwegenheim: Lotta Dörr aus Gommersheim
RV Edelweiß Roschbach: Manuel Christian aus Waldrohrbach
FVgg Neudorff 1920, Dartabteilung Barbossa, Graben-Neudorf: Tobias Nebel aus Edesheim
TC Modenbachtal Hainfeld: Brigitte Herzinger, Doris Bläsi-Loos, Ute Reichling, Regina Hock, Marita Kohl, Klara Schwarz, Christel Engel
Volleyballclub Hainfeld: David Klein, Theresa Klein, Nele Vogel, Anna Schulz, Marie Jaqui, Alexandra Cocergui, Eelen Bilguim
Schützenverein Edesheim: Marvin Beimel aus Albersweiler
Schützenverein Venningen: Reinhold Hoff aus Edenkoben

Jugend trainiert für Olympia: Willi Schwedhelm, Jacques Labroue, Tim Hertel, Farrell Cagara, Anton Rieger, Noah Matow, Rodney Odiase

Eine Auflistung mit allen Disziplinen und Ehrungen finden Sie auf der Internetseite https://www.vg-edenkoben.de/aktuelles/sportlerehrung-der-verbandsgemeinde-edenkoben/

Text und Bilder: Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben

- Werbeanzeige -