Maikammer: Straßen „Am Kropsbach“ und „Am Heiligenberg“ in Maikammer offiziell übergeben

22
Maikammer Strasseneinweihung Am Kropsbach und Heiligenberg viele Anwohner sind awesend Foto: Linzmeier-Mehn/22.04.24/

In einer kleinen Feierstunde wurden die ausgebauten Straßen „Am Kropsbach“ und „Am Heiligenberg“ offiziell übergeben.

Die Ausbaumaßnahme fand von Januar 2023 bis April 2024 statt. Ortsbürgermeister Karl Schäfer konnte viele Anlieger und Bürger zu diesem Anlass begrüßen. Zusammen mit dem Straßenausbau wurden die aus den 70iger Jahren stammende Kanalisation im Inlineverfahren, die Hauptwasserleitung und alle Hausanschlüsse in offener Bauweise erneuert.

Die Auftragssumme belief sich auch rd. 720 Tsd. Euro für den Straßenausbau und 400 Tsd. Euro für Kanalisations- und Wasserleitungserneuerung. Letztere Maßnahmen wurden von den Werken der Verbandsgemeinde Maikammer durchgeführt. Die Straßen wurden in Pflasterbauweise von Haus zu Haus bzw. Grundstück zu Grundstück, ohne eigene Gehwege, ausgeführt.

Von den Pfalzwerken wurden die Leuchten getauscht und eine neue Erdverkabelung hergestellt. In intensiven Gesprächen konnte erreicht werden, dass die Verlegung der Deutschen Glasfaser, die regulär erst kurz nach Ostern 2024 in Maikammer begonnen hat, bereits im Zuge der Maßnahme durchgeführt wurde, so dass eine erneute Baustelle den Anwohnern erspart bleibt.

Ortsbürgermeister Schäfer bedankte sich bei den Anliegern für deren Geduld und das Verständnis für Erschwernisse, die jede Straßenausbaumaßnahme mit sich bringt. Ein großer Dank galt der Firma Gebr. Baumgarten aus Enkenbach-Alsenborn und dem Ingenieurbüro IPR aus Neustadt/W für die sehr gute Koordination und Abwicklung der Bauarbeiten.

Ebenso der Werkleitung, Herrn Andreas Reuter und dem Leiter der Bauabteilung, Herrn Martin Utech für die gute verwaltungsmäßige Begleitung der Baumaßnahme. „Das Bild einer Gemeinde wird stark von deren Straßen geprägt. Eine ausgebaute Straße führt in aller Regel auch zu einem Mehr an „Lebensqualität“ für die Anwohner.

Die beiden neuen Straßen vermitteln einen ausgesprochen guten Eindruck und sind eine städtebauliche Bereicherung für unsere Ortsgemeinde“, so Ortsbürgermeister Schäfer.

Die neue Maikammerer Weinprinzessin, Emily Mugler, wünschte in ihrem Grußwort, dass die Straße unfallfrei befahren werden wird. Nach dem Durchschneiden des Absperrbandes traf man sich in der Ortsvinothek zu einem kleinen Umtrunk.

Text: Karl Schäfer, Bild: Frau Linzmeier-Mehn

- Werbeanzeige -