Gemeinderatssitzung Gleisweiler 11.05.21

8

Auf der Ortsgemeinderatssitzung wurde von Ratsmitglied Jürgen Wadle angeregt die Verkehrssituation in der Weinstraße zwischen Pizzeria und obere Bushaltestelle zu entschärfen, eine vor Jahren angestrebte Begrenzung der Geschwindigkeit auf 30 km wurde damals vom LBM abgelehnt. 

Hier wird der Rat eine neue Initiative starten und auf der nächste Ratssitzung das Vorgehen besprechen. Ortsbürgermeister Thorsten Rothgerber findet eine 30er Zone nicht ausreichend um Kinder in diesem Bereich auf dem Weg zum Spielplatz zu schützen, “hier müssen zusätzlich Straßenverenkungen bzw Erhebungen eingebaut werden damit die Autofahrer abbremsen”. 

Der Gemeindevorstand mit der Erste Beigeordnete Annette Strogies, Beigeordneter Christian Graf und Ortsbürgermeister Thorsten Rothgerber stellten bei Tagesordnungspunkt 2 an den Rat dan Antrag die Planung für einen Glockenturm auf dem Gleisweilerer Friedhof einzustellen. Mittlerweile liegen zwei Angebote vor, das erste Angebot von April 2020 mit ca. 36.000,- € und das zweite Angebot vom März 2021 mit über 37.000,- €.
Der Rat stimmte bei einer Enthaltung dem Antrag zur Einstellung der Planung zum Bau eines Glockenturms zu, begründet mit den Kosten die den vorhandenen Betrag aus einer Spende überschreitet. 

Als Alternative wird die Errichtung eines Dachreiters mit einer kleinen Glocke auf der Einsegungshalle angestrebt, hier wird die Gemeinde einen Statiker beauftragen um die Statik der Einsegungshalle zu überprüfen. 

Die Erste Beigeordnete Annette Strogies informierte zum Tag des Denkmals am 12 September, hier wird sich die Ortsgemeinde beteiligen.
Auf Anregung von Ortsbürgermeister Thorsten Rothgerber in Absprache mit den Beigeordneten soll die Ortsgemeinde den Platz zwischen den Kirchen in Dr. – Heiner – Geißler – Platz benennen. 

Der Platz an dem vier Dorfstraßen zusammenführen ist der zentrale Ort im Dorf, zwischen der kath. St. Stephanus Kirche und der protstantische Martin Bucer Kirche ist es ein
sympolischer Platz für die Ökumene, ganz im Sinne von Heiner Geißler, Vorteil wäre auch das hier keine postalische Adressen verändert werden müssten.
Alle Ratsmitglieder begrüßten das Vorhaben und verständigten sich auf der nächsten Ratssitzung hier abzustimmen. 

Der Ortsbürgermeister informierte die Ratsmitglieder über die Neubepflanzung im Dorf und über ein Gartenschläferprojekt in Zusammenarbeit mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz – BUND – auch das Projekt “Stadtradeln” der Verbandsgemeinde wurde vorgestellt. 

In der Nicht öffentlichen Sitzung diskutierte der Rat Grunstückangelegenheiten.

Thorsten Rothgerber