Wunschbaum 2023: Start der gemeinsamen Aktion der Paul-Gillet-Realschule plus und der Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben

13

Gestern, am 4. Dezember 2023 verwandelte sich der Tannenbaum in der Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben in einen Wunschbaum.

Die Schülerinnen und Schüler der 9d aus der Paul-Gillet-Realschule Edenkoben waren mit ihrem Lehrer Steffen Eberhardt und dem Schulleiter Michael Eich in die Verwaltung gekommen. Fleißig hängten sie Wünsche der Seniorinnen und Senioren aus dem benachbarten GSD Seniorenheim und von Kindern und Jugendlichen der Tafel in Edenkoben auf.

Bürgermeister Daniel Salm lobte das Engagement der Schule für ein Weihnachtsfest für alle und lobte insbesondere den Einsatz der Schülerinnen und Schüler, die im Zeichen der Nächstenliebe an Menschen denken, die sich vieles nicht Leisten und viele Weihnachtswünsche nicht erfüllen können. 2018 startete der Wunschbaum mit dem ehemaligen Bürgermeister Olaf Gouasé – eine wichtige Aktion für Bedürftige und einsame Menschen, betonte Salm.

Die Weihnachtszeit beginne immer dann, wenn die Aktion Weihnachtsbaum zu ersten Gesprächen zusammenbringe, freute sich Eberhardt über die nun fünfte Auflage mit insgesamt 290 gesammelten Wunschzetteln. Gestartet mit zunächst fünf Institutionen und 95 Wunschzetteln werden aufgrund des zunehmenden Bedarfs seit 2021 zwei Einrichtungen berücksichtigt, die Tafel und das Seniorenheim, informierte Eberhardt. Und tatsächlich, so bestätigten Sebastian Waschow, Leiter der Betreuung im GSD Seniorenheim Edenkoben „die Bedürftigkeit bei Seniorinnen und Senioren ist ansteigend.“

Wenn die Schülerinnen und Schüler zur kleinen Weihnachtsfeier im Seniorenheim vorbeikommen werden und beim gemeinsamen Singen die Geschenke übergeben, sei die Freude bei den Bewohnerinnen und Bewohnern riesig und bedeute eine tolle und lange nachwirkende Abwechslung im Alltag. Auch die Zahl der bedürftigen Kinder und Jugendliche der Tafel habe sich verdreifacht, berichtete der erste Vorsitzende, Lothar Heine. Die Freude, anderen Menschen zu helfen, das sei unendlich wertvoll und bereichernd, zollte Schulleiter Michael Eich dem Engagement der Schülerinnen und Schüler seinen Respekt und Anerkennung.

Die Besucherinnen und Besucher, wie auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung sind nun eingeladen, sich einen Wunschzettel zu nehmen und Wünsche wie etwa Süßigkeiten, Kuschelsocken, Barbie, Lego, Schokolade, Wolle, Kerzenständer, Handcreme oder Zeichenblock zu erfüllen. In der Paul-Gillet-Realschule plus (Luitpoldstraße 74) wird es noch weitere Wunschzettel von Kindern und Jugendlichen der Tafel Edenkoben geben.

Das verpackte Geschenk kann bis spätestens 15. Dezember bei der Paul-Gillet-Realschule plus Edenkoben am Standort Luitpoldstraße 74 im Sekretariat bis 15.30 Uhr (montags bis freitags) abgegeben werden. Damit die Übergabe der Geschenke auch funktioniert, werden die Wunscherfüller gebeten, die Wunschzettel auf dem Geschenk ersichtlich anzubringen.

Text und Bilder: Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben

- Werbeanzeige -