„Jedes Kind braucht eine Zukunft“: Weltkindertag auf dem Danziger Platz in Landau

28

Der Weltkindertag ist ein in über 145 Staaten der Welt auf verschiedene Weise und an unterschiedlichen Terminen begangener Aktionstag, um auf die besonderen Bedürfnisse und speziell die Rechte von Kindern aufmerksam zu machen. In langjähriger Tradition wird der Weltkindertag in Landau mit einem großen Spielfest auf dem Danziger Platz gefeiert. So auch in diesem Jahr am 20. September – dem Mittwoch kommender Woche. Das Motto lautet „Jedes Kind braucht eine Zukunft“.

Veranstaltet wird das Fest von der Jugendförderung der Stadt Landau unter Federführung der Teams des Mehrgenerationenhauses und des Jugendtreffs Horst, die wieder viele tatkräftige Akteurinnen und Akteure für das Fest gewinnen konnten. Im Laufe der Jahre hat sich ein fester Teilnehmendenkreis von im Stadtteil Horst ansässigen Institutionen und Vereinen gebildet, die am Weltkindertag teilnehmen.

Und so wartet die Veranstaltung auch in diesem Jahr mit viel Spiel, Spaß und Spannung auf. Beginn ist um 15 Uhr; um 16 Uhr wird Oberbürgermeister Dominik Geißler das Fest offiziell eröffnen. Ebenfalls zur Eröffnung steht ein Flashmob zum Thema Kinderrechte auf dem Programm. Weitere Auftritte kommen von der tamilischen Schule, Rapper Linus von „Landau kickt“ und dem Clown Giovanni. Die Veranstaltenden kündigen außerdem Mitmachaktionen von den Kitas und Vereinen aus dem Horst sowie von Feuerwehr und Polizei an, einen Elfmeterkicker, einen Spieleparcours und natürlich leckeres Essen und Trinken.

Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz.

- Werbeanzeige -