13. Ehrenamtstag der VR Bank Südpfalz – über 100 Genossenschaftsbanker bei sechs Projekten in der Südpfalz aktiv

75

Bereits zum 13. Mal engagierten sich am vergangenen Samstag über 100 Mitarbeiter*innen der VR Bank Südpfalz in ihrer Freizeit beim VR-nachhaltig-aktiv-Tag. 2010 hatte die Genossenschaftsbank den Ehrenamtstag ins Leben gerufen. Seither tauschen die Banker an einem Samstag im Frühjahr Anzug gegen Blaumann, Tastatur und Maus gegen Schubkarren und Schippe, und unterstützen gemeinnützige Initiativen in ihrem Geschäftsgebiet.

In Landau waren die Genossenschaftsbanker*innen im Bethesda Seniorenzentrum aktiv. Das Team der VR Bank Südpfalz holte die Bewohner*innen in ihren Wohngruppen ab, um in der Caféteria des Pflegeheims Bingo zu spielen. Das Spiel erfreut sich großer Beliebtheit in der Einrichtung. An diesem Tag war – vor allem aufgrund der Anzahl der Helfer – noch einiges mehr los. „So viele Leute haben hier noch nie auf einmal zusammen Bingo gespielt“, zeigte sich die Leiterin der sozialkulturellen Dienste Susanne Hassinger zufrieden.

In Lustadt halfen die Banker dabei, den Kindergarten Villa Lustica zu verschönern. Auf dem To-Do-Zettel standen: Lasierung des Gartenhäuschens, Gartenarbeit und die Errichtung von sechs mobilen Hochbeeten. Mit der Unterstützung weiterer Helfer der Einrichtung war man bis 13:30 Uhr am Werk und somit Sinnbild des genossenschaftlichen Mottos: Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele! Die Beete werden in den kommenden Tagen und Wochen von den Kindergartenkindern selbst bepflanzt, um schon früh mit der Umwelt und der Natur in Kontakt zu kommen – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit.

In Maikammer waren die Freiwilligen in der Kindertagesstätte Abenteuerland im Einsatz, um Hochbeete zu erneuern, Zäune zu streichen und zu erneuern und Matschküchen zu bauen. Bei perfektem Arbeitswetter waren auch hier einige Eltern und Mitarbeiter*innen der Kindertagesstätte dabei, sodass Tanja Fritzinger, Leiterin der KiTa, am Ende des Tages ein positives Resümee zog: „Wir sind wirklich überwältigt vom Tatendrang und Engagement aller Helfer und davon, was wir in so kurzer Zeit alles geschafft haben.“

Der Schuppen und die Spielgeräte in der Kommunalen Kindertagesstätte Queichhüpfer in Offenbach sind gestrichen, das Unkraut gejätet, die Pflanzbeete bereit für Gemüse und eine selbstgebaute Matchküche aus Paletten wartet nur noch darauf, dass Kinder damit spielen. Mit rund 20 Kolleg*innen war die VR Bank Südpfalz am VR-nachhaltig-aktiv Tag in der Queichtalgemeinde vertreten und hat kräftig Hand angelegt. Zusammen mit Hausmeistern und Erzieher*innen hat man um die Mittagszeit nicht schlecht gestaunt, was gemeinschaftliches ehrenamtliches Engagement für Ergebnisse hervorbringt. „Wir wünschen allen Kindern und Erzieher*innen viel Freude im Garten“, so Filialbereichsleiterin Monika Schiefer. „Jetzt muss nur noch der Frühling einkehren.“

Auch in Hagenbach stand alles im Zeichen der Kindergärten und der Kindertagesstätten. Auch im Kindergarten St. Michael widmeten sich 15 engagierte Mitarbeiter*innen der Außenanlage. Die Spielgeräte wurden geschliffen, gereinigt und teilweise neu gestrichen, sodass die 500 Euro Materialspende, die von der VR Bank Südpfalz bei jedem Projekt übernommen wird, sinnvoll eingesetzt werden konnte. Auch Christian Hutter, Bürgermeister der Stadt Hagenbach, war vor Ort und bedankte sich persönlich für das ehrenamtliche Engagement.

In der Jockgrimer Kindertagesstätte Max & Moritz war das Team der VR Bank Südpfalz mal nicht im Freien zugange. Hier wurden von 19 Mitarbeiter*innen einige Zimmer und die Gänge neu gestrichen. Und bevor „gemalt“ werden kann, musste abgeklebt werden: Über 400 Meter Klebeband wurde verwendet, bis losgelegt werden konnte mit dem Pinsel. Einige Stunden war man zu Gange, auf Leitern, über Kopf, und auch auf den Knien, um auch dem letzten Quadratmeter einen neuen Anstrich zu geben.

- Werbeanzeige -