Für Nachwuchsgärtnerinnen und Nachwuchsgärtner: Freundeskreis Blühendes Landau spendet 1.000 Euro an naturpädagogisches Angebot Gartenwerkstatt der städtischen Jugendförderung

6

Kindern und Jugendlichen in Landau spielerisch Impulse für Naturerfahrungen im städtischen Raum anzubieten und bei ihnen Interesse für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft zu wecken: Das sind die Ziele der Gartenwerkstatt der städtischen Jugendförderung. Seit September vergangenen Jahres treffen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer immer freitags zum gemeinsamen Buddeln, Pflanzen, Hegen und Pflegen. Der Freundeskreis Blühendes Landau hat das Mitmachprojekt für Nachwuchsgärtnerinnen und -gärtner jetzt mit einer Spende von 1.000 Euro unterstützt.

„Die Gartenwerkstatt der städtischen Jugendförderung ist ein ganz tolles Projekt, das den jungen Menschen auf besondere Weise Erfahrungen im Umgang mit der Natur vermittelt“, so Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron. „Herzlichen Dank dem Freundeskreis Blühendes Landau mit seinem Vorsitzenden Dirk Wollenschläger und dessen Stellvertreter Bernd Schmidt für die großartige Unterstützung. Die Summe von 1.000 Euro ist bei diesem Projekt bestens angelegt und wirkt nachhaltig“, betont der Jugenddezernent. Ebenso dankte er Stadtjugendpfleger Arno Schönhöfer, Ina Rinck als Projektverantwortliche und Anja Lühnenschloß als betreuende Naturpädagogin.

Die nächsten Termine der Gartenwerkstatt:

Am Freitag, 20. Januar, steht eine Exkursion zum Wertstoffhof auf dem Programm, wo sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam mit einem Abfallberater Recycling-Abläufe genauer anschauen und herausfinden, was mit Nachhaltigkeit eigentlich gemeint ist.

Am Freitag, 27. Januar, wird Kompost im wahrsten Sinne des Wortes „unter die Lupe genommen“: Die Nachwuchsgärtnerinnen und -gärtner gehen den verschiedenen Prozessen beim Kompostieren nach und lernen mehr über die Stadien, die der Abfall dabei durchläuft.

Los geht es immer um 15 Uhr; Ende ist um 17 Uhr. Pro Termin wird ein Wertschätzungsbeitrag in Höhe von 2,50 Euro erhoben.

Anmeldungen für das gesamte Monatsprogramm sind über das Online-Anmeldeportal der Jugendförderung www.landau.feripro.de unter dem Punkt „Tagesangebote, Workshops und Kurse“ möglich. Wer an einzelnen Gärtnernachmittagen teilnehmen möchte, wendet sich per Mail an Ina Rinck (ina.rinck@landau.de).

Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz.