Jahresabschluss der Turnerinnen und Turner ein voller Erfolg

11

Wie jedes Jahr trafen sich die Turnerinnen und Turner des Speyergaus am 2. Advent zum Walter-Schellenberger-Cup in Rheinzabern. Bevor der Wettkampf losging, stand noch die Meisterehrung des Speyergaus an, bei der Gabor Weißmann eine Auszeichnung für seine Leistung bei den Rheinland-Pfalz Mannschaftsmeisterschaften erhielt.

Beim WSC gibt es einige Besonderheiten, so turnt immer eine Turnerin mit einem Turner. Es kann aber auch passieren, dass die Jungs die Mädelsgeräte turnen und umgekehrt, oder dass zwei Teilnehmer aus einer Familie zusammen auf Punktejagd gehen. Das einzige, was Pflicht ist, ist dass das Paar aus beiden Geschlechtern besteht. Wie immer beim Schellenberger Cup ist die Stimmung großartig. Mindestalter ist 13 Jahre und gerade die erfahrenen Turner der 3. und 2. Bundesliga lassen sich das Abschlussevent nicht entgehen.

Aus Edenkoben waren einige Paare angetreten. Im vereinsoffenen Bereich turnte Johanna Hilmer mit Luca Sittinger aus Hatzenbühl. Für das Duo mit Philip Scharfenberger hatte die eigentlich schon das Karriereende begangene Alica Santangelo nochmal die Riemchen ausgepackt. Gabor Weißmann turnte mit Ann-Kathrin Grewe um die Plätze. Bei den jüngsten gab es, wie leider nicht so selten beim WSC, einige Ausfälle.

Fabio Santangelo und Noel Dech mussten am Wettkampftag die Krankmeldung ihrer Partnerinnen zu Kenntnis nehmen. Für Santangelo konnte eine Turnerin aus Rheinzabern gefunden werden, Dech ging einzeln und außer Konkurrenz an die Geräte. Im Family Cup schnupperten Maya und Anton Graf das erste Mal WSC-Luft. Der TVE und die Turnabteilungen danken allen Aktiven und Helfern für die Unterstützung und wünschen ein schönes Fest und guten Rutsch!