50 Jahre VG Edenkoben – Venningen feiert mit

25

Traditionell läutet das kleine Rathaus-Glöckchen, wenn es in Venningen etwas zu feiern gibt. Wie gewohnt am ersten Septemberwochenende, lädt das Bimmeln zur Venninger Kerwe im Feuerwehrzelt ein. Nach zwei Jahren „Kerwe dehääm“, bei der die Freiwillige Feuerwehr Venningen Bürgerinnen und Bürgern das Kerweessen und den Kerweschoppen nach Hause geliefert hatte, findet die Kerwe nun endlich wieder im großen Festzelt auf dem Alten Schulhof statt. Unter Insidern gilt die Venninger Dorfkerwe schon lange als Geheimtipp für erholsame Stunden für die ganze Familie. Hier stimmt auch das Ambiente: „Liebevoll hergerichtete Winzerhöfe und ein gut erhaltener Dorfkern prägen das Ortsbild“, so die Worte des Ortsbürgermeisters Jürgen Leibfried auf den Internetseiten der kleinen Gäugemeinde.
Das Feuerwehrzelt öffnet seine Pforten am Samstag, 3. September, ab 18 Uhr, ab 20 Uhr öffnet die Feuerwehr-Bar in der Fahrzeughalle. Auf dem Programm stehen auch Gottesdienst, Kinderkarussell, Schieß- und Süßigkeiten-Stand. Der traditionelle Kerwe-Ausklang findet am Dienstag, ab 19 Uhr im großen Festzelt statt.
Festlich geht es auch in der Verbandsgemeinde Edenkoben zu, feiert sie 2022 doch ihren 50. Geburtstag. In diesem Zusammenhang wird im Alten Schulhaus am Kerwesonntag die Ausstellung „50 Jahre 50 Bilder – LEBENdige Verbandsgemeinde Edenkoben“ gezeigt. 50 Bilder präsentieren wie lebendig und vielfältig die Verbandsgemeinde Edenkoben ist, wie lebens- und liebenswert und schön die 16 Gemeinden sind. Stimmungen, Blickwinkel und zauberhafte Momente in den romantischen Winzerdörfern am Haardtrand und in den Genussoasen in den Gäugemeinden wurden dabei eingefangen.
Text: Moritz Mangold