Zuwendungsbescheid für Klimaschutzkonzept ist da

5

Große Freude bei der Verbandsgemeindeverwaltung: Der Zuwendungsbescheid für das „KSI: Integrierte Klimaschutzkonzept und Klimaschutzmanagement in der Verbandsgemeinde Edenkoben – Erstvorhaben“ ist eingetroffen. Was das heißt? Der Klimaschutzbeauftragte Lukas Burckgard wird am 1. November 2022 mit seiner Arbeit in der Verbandsgemeinde Edenkoben beginnen. Im Erstvorhaben geht es zunächst darum, ein Klimaschutzkonzept für die Verbandsgemeinde aufzustellen.

Bürgermeister Daniel Salm freut sich, dass nach Monaten des Wartens nun endlich der Zuschussbescheid eingetroffen ist und dass mit Lukas Burckgard ein Fachmann bereit steht, der als Klimaschutzbeauftragter das Projekt mit Leben füllen wird. Dessen Hauptaufgabe in den nächsten Monaten wird die Erstellung des Klimaschutzkonzepts für die gesamte Verbandsgemeinde sein. „Danach werden uns richtungsweise Erkenntnisse für den Klimaschutz in unserer Verbandsgemeinde vorliegen“, so Salm.

Laut Zuwendungsbescheid wird das Projekt mit 142.877 Euro für die Dauer von zwei Jahren gefördert.

Der Verbandsgemeinderat hatte im Dezember 2021 einstimmig empfohlen, einen Klimaschutzmanager einzustellen und ein Klimaschutzkonzept im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ zu erstellen. Der entsprechende Förderantrag wurde am 13. Dezember 2021 bei dem Projektträger ZUG mbh/Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit eingereicht.

Text: Ivonne Trauth