Viel Geld für Kita im Ahrtal

5

Viel Geld für Kita im Ahrtal -TuS Maikammer ehrt Sieger seines 21. Benefizlaufes
MAIKAMMER – lam – Am 11. Juni fand im Maikammerer Stadion der 21. Benefizlauf des TuS Maikammer statt, bei dem 18.600 Euro an Spendengeldern zusammenkamen. Das Geld kommt einer bei der der letztjährigen Flutkatastrophe im Ahrtal zerstörten Kindertagesstätte in Dernau im Landkreis Ahrweiler zu Gute. Die Spendenübergabe wird vor Ort im September stattfinden. Ein Teilnehmer des Benefizlaufes, der im Ahrtal als Ersthelfer mit dabei war, möchte die Spendensumme noch auf 20.000 aufrunden.
Nach zwei Jahren, in denen infolge der Corona-Pandemie, kein richtiger Benefizlauf, sondern nur eine Lightversion stattfinden konnte, hatte es dem TuS-Team richtig Freude gemacht wieder einen Lauf starten zu können, wie man ihn seit mehr als 20 Jahren in Maikammer kennt und damit einen großen Beitrag für die gute Sache leisten zu können.
Nun wurde die Ehrung der Siegerinne und Sieger sowie der Platzierten in den einzelnen Altersgruppen des Benefizlaufes vorgenommen. 176 Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvierten insgesamt3.427 Runden was einer Laufstrecke von 1.370,8 Kilometern entspricht.

Herauszuheben ist Beate Reeb aus Hambach, die die meisten Runden überhaupt lief. 85 mal umrundete sie die 400-Meter-Bahn und lief damit genau 34 Kilometer. Aber auch ihre Neustadter Freundinnen Ursula Hauck und Anke Priester liefen jeweils mehr als 70 Runden, als knapp 30 Kilometer.

Auch die Kinder waren enorm fleißig. So lief Elias Glas 68 Runden, also mehr als 27 Kilometer, und unterstützte so die „Rieslingpiraten“, die mit ihrer Gruppe mit 351 Runden und 140,4 Kilometern den Gruppengesamtpreis erliefen. Für diese Topleistung spendete die Boulderhalle Petz in Neustadt ein Kletterevent für die zehn Kinder.
Auch Elias Familie war erfolgreich und holte sich den Gesamtsieg der 16 teilnehmenden Familien.
Die Sieger erhielten neben einer schönen Urkunde mit aktuellem Startfoto eine gravierte Medaille. Außerdem gab es Sachpreise, die überwiegend von den Maikammerer Gastronomen und dem örtlichen Einzelhandeln gestiftet wurden.
Aber auch die jüngsten Läuferinnen und Läufer wurden bedacht. So durfte sich die erst ein Jahr und neun Monate junge Ella Scholhölter aus Lörrach über eine Medaille freuen. Im Gegensatz dazu stand mit dem 86 Jahre alten Fritz Roth aus Kirrweiler der älteste Teilnehmer.
Das Team des TuS Maikammer dankte allen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben und allen Spendern, auch den Sachspendern. Der TuS freuet sich schon auf den 22. Benefizlauf der für Samstag 17. Juni 2023 auf dem Programm steht.

Die Siegerinnen und Sieger:
Schülerinnen/Schüler/Mädchen /Jungen; Jahrgang 2018 und jünger: Karla Heinssen (Edenkoben) 11 Runden, Jahrgang 2015 bis 2017: Lilou Krämer (Maikammer) 24 Runden, Jahrgang 2013 bis 2014: Amaya Loos-Ortega (St. Martin), 28 Runden, Jahrgang 2011 bis 2012: Till Schneider (Maikammer) 53 Runden, Jahrgang 2009 bis 2010: Elias Glas (Maikammer) 68 Runden, Jahrgang 2007 bis 2008: Obei Oneld Sidi (Maikammer) 30 Runden, Frauen; Jahrgang 1993 bis 2002: Paula Hinzen (Maikammer) 54 Runden, Jahrgang 1992 und älter: Beate Reeb (Hambach) 85 Runden, Männer; Jahrgang 1993 bis 2002: Roman Deck (Maikammer) 50 Runden, Jahrgang 1992 und älter: Moritz Suer (Neustadt) 54 Runden, Familien; Familie Glas (Maikammer), Elias 68 Runden, Jonas 58 Runden, Jochen 16 Runden; Gesamt 142 Runden.

Bild: TuS Maikammer