Für ein bunteres Schulhaus: Team des „Haus des Sehens“ spendet 1.300 Euro für Kunstprojekt an Nordringschule Landau

55

Wenn die Kaffeekasse zum Füllhorn wird: Das Team des „Haus des Sehens“ in Landau hat 1.300 Euro aus Trinkgeldern an die Schulgemeinschaft der Nordringschule gespendet. Auf Anregung der Schulsozialarbeiterin Nicole Joulin hatte sich die Nordringschule Ende 2021 für die Spende beworben und nach einer Abstimmung unter den „Haus des Sehens“-Kundinnen und -Kunden den Zuschlag erhalten. Wie Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron bei der Spendenübergabe von Schulleiterin Dr. Katharina Wirtz erfuhr, soll das Geld nun in ein klassenübergreifendes Kunstprojekt zur Gestaltung der Klassenräume fließen.

„Vielen Dank an das „Haus des Sehens“-Team für die großzügige Spende an unsere Nordringschule. Das ist eine ganz wunderbare Idee und großzügige Gabe in einem“, so Schuldezernent Dr. Ingenthron. „Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern werden die Kinder der zweiten und dritten Klassen jetzt Pinsel und Farbe in die Hand nehmen und ihre Schule mit viel Kreativität und Hingabe zu einem noch schöneren Ort machen“, ist Dr. Ingenthron überzeugt.

Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz.