Kooperation mit Landauer Fahrradlogistiker LieferKnecht: Pfälzer Mandelboxen werden im Stadtgebiet per Lastenfahrrad ausgeliefert

29

Der LieferKnecht bringt’s: Das gilt ab sofort auch für die Pfälzer Mandelbox der Veranstaltungsgesellschaft Landau Südliche Weinstraße. Wie Bernd Wichmann, Geschäftsführer des städtischen Büros für Tourismus und der Veranstaltungsgesellschaft, jetzt mitteilt, macht eine Kooperation mit der Fahrradlogistik der Landauer Buchhandlung BücherKnecht es möglich, die Mandelboxen innerhalb des Stadtgebiets schnell, nachhaltig und CO2-neutral per Lastenrad an die Kundinnen und Kunden auszuliefern.

„Die Pfälzer Mandelbox haben wir im Corona-Jahr 2021 ins Leben gerufen, um den Menschen die Möglichkeit zu geben, die pandemiebedingt leider ausgefallenen Mandelblütenfeste zu sich nach Hause zu holen“, erläutert Wichmann. „In diesem Jahr werden entlang des Pfälzer Mandelpfads wieder erste Veranstaltungen angeboten. Die Mandelbox ist aber einfach eine zu schöne Idee und erfreut sich zu großer Beliebtheit, um sie nicht auch 2022 wieder anzubieten.“ Dass die Box innerhalb Landaus nun umweltfreundlich per Lastenrad ausgeliefert werden könne, sei ein tolles Plus, so der Tourismuschef.

Die Boxen sind mit unterschiedlichen Mandel-Leckereien aus der Region gefüllt, vom Mandelblütenlikör über die Mandelsalami bis hin zur Backmischung für einen Mandelkuchen. Die limitierten Mandelboxen können per Telefon unter 0 63 41/9 68 73 73, per E-Mail an info@events-ld-suew.de oder über den Onlineshop www.shop-ld-suew.de bestellt werden. Der Preis beträgt pro Box bei Abholung in der Landauer Taubensuhlstraße 49,99 Euro. Ein Versand ist deutschlandweit gegen einen Aufpreis von 7 Euro möglich. Wichtig: Die Lieferung per Lastenrad ist nur innerhalb des Landauer Stadtgebiets möglich und kostet, genau wie der Versand per Post, 7 Euro. Detaillierte Informationen zu den Inhalten finden sich auch auf der Internetseite www.events-ld-suew.de.

Der LieferKnecht wurde von BücherKnecht-Inhaber Markus Knecht ins Leben gerufen mit dem Ziel, eine Fahrradlogistik für den Wirtschaftswarenverkehr in der Landauer Kernstadt und den Stadtdörfern aufbauen. Schon jetzt stehen dafür zwei LieferKnecht-Lastenfahrräder zur Verfügung. Sie bringen Einkäufe von bis zu 80 Kilogramm emissionsfrei zur Kundin oder zum Kunden – und beschränken sich dabei nicht auf die Waren von BücherKnecht. Stattdessen will der Landauer Unternehmer gemeinsam mit dem lokalen Einzelhandel, der Gastronomie, dem produzierenden Gewerbe, den landwirtschaftlichen Erzeugerinnen und Erzeugern, den Apotheken und anderen medizinischen Einrichtungen eine Flotte von Lastenfahrrädern installieren. Initiator Knecht hofft auf große Resonanz bei Geschäfts- und Privatleuten. „Je mehr Partnerinnen und Partner sich an unserer Radlogistik beteiligen, desto effizienter und schneller wird unser Service“, so Knecht.

Die Stadt Landau, ihr Tourismusbüro und die Veranstaltungsgesellschaft Landau Südliche Weinstraße freuen sich, Teil des neuen Fahrradlogistik-Netzes zu sein.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.liefer-knecht.de.

Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz.