50 Jahre 50 Bilder – LEBENdige Verbandsgemeinde Edenkoben Verbandsgemeinde startet mit Ausstellung ins Jubiläumsjahr.

47

Die Verbandsgemeinde Edenkoben ist 50 Jahre – jung und nachhaltig. Die Feierlichkeiten zum Jubiläum haben am vergangenen Sonntag begonnen: Mit der Vernissage zur Ausstellung „50 Jahre 50 Bilder – LEBENdige Verbandsgemeinde Edenkoben“ startete die Verbandsgemeinde ins Jubiläumsjahr.

„Endlich wieder eine Vernissage“, freute sich Bürgermeister Olaf Gouasé darüber, im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung gemeinsam mit den Beigeordneten Eberhard Frankmann und Daniel Salm eine große Zahl an Gästen zu begrüßen. Darunter der Schirmherr des Jubiläumsjahres Landrat Dietmar Seefeldt, Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart, die Landtagsabgeordneten Dr. Lea Heidbreder und Florian Meier, Bürgermeister aus den Nachbarverbandsgemeinden, Stadtbürgermeister Ludwig Lintz und viele Ortsbürgermeister.

50 Bilder präsentieren, wie vielfältig die Verbandsgemeinde Edenkoben ist, wie lebens- und liebenswert und schön die 16 Gemeinden sind. Allesamt Bilder, die den Bürgern danken – für die Zeit der Entwicklung, denn in 50 Jahren hat sich unglaublich viel getan, sagte Gouasé. Der Bürgermeister lud ein, beim Betrachten der Bilder innezuhalten, um wertzuschätzen, dass wir dort leben, wo das Leben schön ist. Mit Leib und Seele haben sich zehn Mitglieder der Foto-AG der Aufgabe gewidmet, die Lebendigkeit der Verbandsgemeinde Edenkoben einzufangen. Georg Beck, Gerhard Julier, Michael Oexner, Stefanie Pappon, Willi Schrott, Gerhard Selke, Gerhard Pulg, Rainer Winter, Karlheinz Döringer und Hans-Jürgen Janda haben urtypisches, originelles, Stimmungen, Blickwinkel und zauberhafte Momente in den romantischen Winzerdörfern am Haardtrand und in den Genussoasen in den Gäugemeinden eingefangen.

Von einer „Ehre, das machen zu dürfen“ sprach Willi Schrott von der Foto-AG. Mit dem richtigen Licht, dem passenden Wetter, dem stimmungsvollen Motiv vor der Linse und vorhandener Muße gelinge, es mit Spaß bezaubernde Fotografen zu schaffen. Jeden zweiten Freitag im Monat treffe sich die Foto-AG, tausche sich aus, spreche etwa über das Foto des Monats – dazu sei jeder herzlich willkommen.

Landrat Dietmar Seefeldt gratulierte zur gelungenen Ausstellung und zur Auftaktveranstaltung des Jubiläumsjahres. Während bei der Vernissage und auch in den nächsten vier Wochen die Bilder sprechen, sei doch eins klar: Die Verbandsgemeinde ist geprägt von den Menschen, denn sie machen die Verbandsgemeinde aus. Die Fotografen haben es geschafft, die Darstellung der 16 Gemeinden herauszuarbeiten. Auszeichnend sei auch die Tatsache, dass es in den vergangenen 50 Jahren gelungen sei, die Dörfer am Haardtrand, die Gäugemeinden und die Stadt zusammenzuhalten – als eine Einheit.

Der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse Südpfalz, Stadtbürgermeister Ludwig Lintz hatte zwei Schecks mitgebracht. Die Foto-AG erhielt eine Spende in Höhe von 300 Euro für ihre Arbeit in der VHS Edenkoben, die Verbandsgemeinde Edenkoben wurde mit einer Zuwendung in Höhe von 1700 Euro für die Umsetzung dieser Ausstellung bedacht.

Mit stimmungsvollen Musikstücken rundeten Andreas Schnell an der Trompete und Florian Hofmann an der Gitarre die erste Vernissage seit zwei Jahren ab.

Bis einschließlich 1. April werden die Bilder im Foyer der Verwaltung gezeigt. Die Veranstaltung wird unter den gegebenen Pandemieauflagen geplant und kann auch kurzfristig angepasst oder abgesagt werden. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich vor dem Besuch der Ausstellung bei der Verbandsgemeinde Edenkoben zu melden: 50Jahre@vg-edenkoben.de oder unter 06323 959-216.

Der Jubiläumskalender und weitere Informationen finden sich unter www.vg-edenkoben.de

Text: Ivonne Trauth, Bilder: FotoAG der VHS Edenkoben, Ivonne Trauth