„Gemeinsam gegen Corona“ – Erneutes Impfangebot im Gemeindehaus

44

Impfungen sind und bleiben der wichtigste Schlüssel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Die aktuell weiter gestiegenen Infektionszahlen geben erhöhten Anlass zum Handeln, damit die Krankenhäuser nicht durch viele Patienten mit schweren Krankheitsverläufen überlastet werden.

Am Freitag, 28. Januar 2022, organisiert deshalb die Ortsgemeinde im Dorfgemeinschaftshaus Weyher von 15 bis mindestens 18 Uhr ein weiteres Impfangebot. Es sind Auffrischungsimpfungen (sog. Booster-Impfungen) sowie auch Erst- und Zweitimpfungen möglich.

Die erste Impfaktion in Weyher am 12. Dezember 2021 verlief sehr erfolgreich und es gab eine sehr positive Resonanz. Durch die individuelle Terminierung hatten die Impfwilligen dabei einen Zeitaufwand von nur etwa 30 Minuten.

Verabreicht werden von den Ärzten Dr. Thomas Muth, Dr. María Montero-Muth und Dr. Friederike Wolfger aus Speyer die Impfstoffe Comirnaty® von BioNTech/Pfizer und Spikevax® von Moderna. Das Ärzteteam mit seinen Fachkräften wird wieder durch ehrenamtliche Helfer aus der Gemeinde unterstützt, um die Aktion zu organisieren und durchzuführen. Wer hierzu einen Beitrag leisten möchte, kann sich gerne melden.

Um Wartezeiten und Menschenansammlungen zu vermeiden, ist wieder eine Anmeldung erforderlich. Die Terminvergabe erfolgt ab sofort über ein Online-Portal, das auf www.weyher.de oder www.vg-edenkoben.de erreichbar ist. Außerdem ist werktags von 9 bis 12 Uhr und von 17 bis 18 Uhr auch eine telefonische Anmeldung bei der Ortsgemeinde (Tel. 06323 9 86 90 38) möglich. Gerne können auch Arbeitgeber ihr Personal bzw. ihre (ausländischen) Saisonarbeitskräfte auf das Impfangebot hinweisen und bei der Anmeldung unterstützen.

Das ausgefüllte Aufklärungsmerkblatt des Robert-Koch-Instituts zur COVID-19-Impfung mit mRNA-Impfstoff (Infos unter: www.rki.de) sowie Impfpass, Krankenversichertenkarte und Personalausweis sollten zum Termin mitgebracht werden.

Nach der aktuellen Richtlinie der Ständigen Impfkommission (Stiko) soll jeder geimpfte Erwachsene nach drei bis vier Monaten eine Booster-Impfung bekommen. Genesene sollen bereits nach drei Monaten und nicht mehr erst nach sechs Monaten geimpft werden. Menschen, die zuerst mit dem Impfstoff von „Johnson & Johnson“ geimpft wurden und danach mit dem mRNA-Impfstoff von Moderna oder Biontech geboostert wurden, sollten sich nach Empfehlung der Stiko als Booster drei Monate später noch einmal mit Biontech oder Moderna impfen lassen.

Weyher, den 18. Januar 2022

Andreas Möwes, Ortsbürgermeister