3G am Arbeitsplatz: Testkapazitäten in Landau werden erweitert

22

Mit der Einführung der 3G-Regel am Arbeitsplatz ist die Nachfrage nach Corona-Schnelltests auch in der Südpfalzmetropole Landau wieder deutlich gestiegen. Wie Oberbürgermeister Thomas Hirsch jetzt mitteilt, sollen die Testkapazitäten in der Stadt darum in den nächsten Tagen wieder deutlich ausgeweitet werden. So bezieht beispielsweise das von der DLRG Landau organisierte kommunale Testzentrum in der Jugendstil-Festhalle wieder sein altes, größeres Quartier im Foyer der Festhalle, das DRK Landau hat eine Teststation am Hauptbahnhof in Betrieb genommen und auch zahlreiche private Anbieter haben zugesagt, ihre Testangebote wieder aufzustocken.

„Trotz der relativ kurzen Anlaufzeit für die Testpflicht am Arbeitsplatz sind wir in Landau auf einem guten Weg um das Testangebot in der Stadt wieder deutlich auszuweiten“, so OB Hirsch. „Wir sind mit zahlreichen Anbietern im Gespräch und zuversichtlich, dass sich die Testsituation in den kommenden Tagen weiter verbessern wird, sodass das Testen eine niedrigschwellige und alltagstaugliche Möglichkeit für mehr Sicherheit bleibt. Bis dahin bitte ich um Verständnis, dass das Hochfahren der Kapazitäten nicht von heute auf morgen umzusetzen ist und danke allen, die sich mit Testangeboten an der Pandemiebewältigung in unserer Stadt beteiligen.“

Eine Übersicht von Testangeboten in Landau findet sich unter www.landau.de/testen sowie im Geo.Portal der Stadt Landau und in der UnserLandau-App unter www.unserlandau.app/schnellteststationen.

Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz.