Zoo-Natur-Activity: Neues Programm der Zooschule aktiviert fünfte Klassen für den Schutz der Artenvielfalt

4

„Vielfalt unter uns und in der Tierwelt“ – unter diesem Motto hat die Zooschule Landau 27 fünfte Klassen mit insgesamt 650 Kindern eingeladen, um im Rahmen eines Aktionstages gemeinsam Artenvielfalt im Zoogelände zu erleben und gleichzeitig Teambildung und Kooperation zu üben. Es geht darum, den Kindern die Erfahrung zu vermitteln: „Wir sind unterschiedlich, aber jeder von uns verfügt über spezielle Stärken. Diese können wir bündeln und gemeinsam zum Schutz der Artenvielfalt einen Beitrag leisten.“

Mit Aktionen und Spielen lernen sich die Kinder kennen, befassen sich in Teams mit der Vielfalt heimischer Vogelarten, beobachten acht Affenarten in ihren Gehegen und gestalten im Klassenverband einen „Lebensraum“. Kurzfilme vermitteln die inhaltlichen Grundlagen. Unterschiedlich dicht geknüpfte Netze veranschaulichen darauf aufbauend, dass Artenvielfalt unsere Lebensgrundlage darstellt und jede Art im großen Netz des Lebens eine bedeutsame Funktion besitzt.

Am Ende der dreistündigen Veranstaltung erhalten die Kinder eine Box mit Aktionskarten und vielfältigen Materialien, die sie anregen sollen, Vielfalt in ihrem Schul- und Lebensumfeld zu erkunden und ein Projekt zum Artenschutz umzusetzen. Ein Gutschein für einen weiteren kostenfreien Zooschulbesuch und Anregungen für einen Wettbewerb runden das Materialpaket ab.

„Am Schuljahresanfang besuchen uns erfahrungsgemäß zahlreiche fünfte Klassen, um erste gemeinsame Lernerfahrungen zu sammeln. Diese besondere Situation hat uns dazu inspiriert, ein spezielles Programm für fünfte Klassen zu entwickeln, das Kennenlernen, Teambildung und Motivation zum Schutz der Artenvielfalt miteinander verbindet“, berichtet Dr. Gudrun Hollstein, die Leiterin der Zooschule. „Biodiversitätsbildung stellt den Schwerpunkt unserer Bildungs-arbeit dar, das neue Programm fügt sich hier sehr gut ein.“ Das aufwendige Programm wird vom Land Rheinland-Pfalz großzügig unterstützt.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, sich selbst ein Bild von den Aktionstagen zu machen. Zur Terminabsprache können sie sich unter info@zooschule-landau.de an das Team der Zooschule wenden.

Anfragen zum Programm „Zoo-Natur-Activity“ sowie zum Bildungsprogramm der Zooschule Landau können Sie gerne an die Leiterin der Zooschule, Dr. Gudrun Hollstein, richten: hollstein@uni-landau.de