Verbandsgemeindewerke Edenkoben veröffentlichen Film zu Schutzmaßnahmen gegen Rückstau aus dem Kanal und zum Überflutungsschutz

18

Bereits im Frühjahr 2021 haben sich die Verbandsgemeindewerke entschlossen auf der Internetseite vg-edenkoben.de einen Informationsfilm zu den Themen „Rückstausicherung und Überflutungsschutz“ bereit zu stellen. Jetzt ist der Film, der von der Firma Visaplan animiert und individuell auf die Verbandsgemeindewerke angepasst wurde, fertig und zeigt eindrucksvoll die nötigen technischen Mittel gegen Rückstau und Überflutung.

„So plastisch und einfach, wie es in diesem Film rüberkommt, können wir das Thema Rückstausicherung einfach nicht erklären. Unsere Techniker waren begeistert“, meint Werkleiter Martin Hanke.

Der für die Verbandsgemeindewerke zuständige Erste Beigeordnete Eberhard Frankmann ergänzt: „Die Katastrophe, die vielen Bewohnern des Ahrtals und in den betroffenen Gebieten im Süden von Nordrhein-Westfalen vor wenigen Wochen widerfahren ist, zeigt uns überdeutlich, welche Gefahren von Überschwemmungen und Hochwasser ausgehen können. Der Informationsfilm sollte jeden Einzelnen für die Gefahren vor oder nach der eigenen Haustür sensibilisieren und Schwachstellen beim Schutz des eigenen Hauses aufzeigen. Und hier geht es viel öfter auftretende Regenereignisse, die trotzdem großen Schaden anrichten können. Nur wer die Schwachstellen kennt, kann Vorsorge betreiben und im Ernstfall Schäden begrenzen.“

Der Film ist auf der Internetseite vg-edenkoben.de zu finden.

Text: Verbandsgemeindewerke Edenkoben, Bild: Verbandsgemeindewerke Edenkoben