Neues zum „Neuen Parken in Landau“: Verkehrsdezernent Hartmann bietet offene Sprechstunden an – Verwaltung stellt Übersicht auf städtische Beteiligungsplattform www.mitredeninLD.de ein

21

Zu kaum einem anderen Thema wurde in Landau in den vergangenen Jahren so viel diskutiert und ging so viel „Input“ aus der Bevölkerung ein – jetzt ist eine echte Verbesserung zum Greifen nahe: Am Dienstag, 6. Juli, werden das Parken in der Südstadt und mit ihm die gesamte umfassende Neuordnung der Parkraumbewirtschaftung in der Innenstadt abschließend im Stadtrat beraten. Die Verwaltung will durch verschiedene, aufeinander abgestimmte Verbesserungen das Parken übersichtlicher, gerechter und flexibler machen.

„Für eine funktionierende Innenstadt ist ein ausreichendes und ständig verfügbares Parkraumangebot von großer Bedeutung. Aktuell ist die historisch gewachsene Bewirtschaftung in unserer Stadt aber zu kleinteilig und wenig nachvollziehbar für die Bürgerinnen und Bürger. Das wollen wir ändern“, fasst Verkehrsdezernent Lukas Hartmann zusammen.

Er wird gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Fachabteilungen des Bau- und des Ordnungsamts in der sitzungsfreien Zeit fünf offene Sprechstunden anbieten und an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet jeweils für drei Stunden interessierten Bürgerinnen und Bürgern zum „Neuen Parken“ und anderen Mobilitätsthemen Rede und Antwort stehen.

Die Termine sind:

Samstag, 17. Juli, 10 bis 13 Uhr: Alter Messplatz
Dienstag, 20. Juli, 16 bis 19 Uhr: Schillerpark (Nähe Spielplatz)
Donnerstag, 22. Juli, 16 bis 19 Uhr: Friedrich-Ebert-Straße/Cornichonstraße
Dienstag, 27. Juli, 16 bis 19 Uhr: Ostpark/Ostbahnstraße
Donnerstag, 29. Juli, 16 bis 19 Uhr: Rathausplatz

Das „Neue Parken in Landau“ sieht u.a. vor, dass sieben neue, große Parkquartiere entstehen, dass an die Stelle des Bewohnerparkens Dauerparktickets treten und dass die Südstadt künftig bewirtschaftet wird, um den Parkdruck dort zu mindern.

Ausführliche Informationen hat die Verwaltung auf der städtischen Beteiligungsplattform www.mitredeninLD.de in Form eines FAQ zusammengestellt.

Verkehrsdezernent Hartmann dankt den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Fraktionen, die sich in die Erarbeitung des neuen Parksystems eingebracht haben. Immer wieder erhielt und erhält er – genau wie die Fachämter und Fachabteilungen der Verwaltung – Fragen, Ideen, Anregungen und auch Beschwerden zum Thema Parken in Landau. Alles das sowie der „Input“ aus Veranstaltungen wie dem Tag der Innenstadtmobilität ist in das „Neue Parken“ mit eingeflossen – auch wenn es natürlich nicht möglich ist, jedem Wunsch zu entsprechen. Die konkreten Planungen waren erstmals im Februar dieses Jahres Thema in den städtischen Gremien und wurden seitdem rege diskutiert.

Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz.

- Werbeanzeige -