LCO beim Flutlicht-Wettkampf in Walldorf

154

Beim III. Corona Sportfest unter Flutlicht am 1. Juli waren in Walldorf nach langer Wettkampfpause wieder mehrere LCO-Athleten am Start. Viola Gerst lief erstmals in der W 14 über 80 m Hürden. Mit 14,11 sec. zeigte sie ein ordentliches Rennen und belegte den 3. Platz. Zuvor hatte sie im Hochsprung 1,36 m gemeistert und war damit Zweite geworden. Auch Jan Rheude startete zum ersten Mal über die 80 m Hürden in der M 14 und war mit 13,01 sec. gut unterwegs und eroberte sich den 3. Platz. Niels Specht kam in der M 15 mit 14,08 sec. auf Rang 4. Sehr gute Zeiten erreichten unsere 800 m Läufer in der U 18. Julian Weis konnte seine persönliche Bestzeit erneut steigern auf nunmehr 2:05,42 min. und kam damit als Zweiter ins Ziel. Auch Felix Reinfrank mit 2:09,04 min. (4.) und Leo Naumer in 2:17,27 min. (5.) erzielten neue Bestmarken. Joshua Moskopp blieb als 6. in 2:17,97 min. nur eine Sekunde über seiner Bestleistung. Auch für die Speerwerfer Jonas Zimmermann und Benjamin Kutschera war es in der neuen Altersklasse U 18 und mit dem schwereren Speer der erste Wettkampf. Mit 44,77 m konnten Jonas und Benjamin mit 39,76 m voll überzeugen und kamen in der Endabrechnung auf die Plätze 2 und 4. In der U 20 siegte Apenayan Vasan souverän über 100 m in 11,26 sec. und über 200 m mit 22,62 sec. Sebastian Renner war über 400 m in 51,29 sec. ebenfalls nicht zu schlagen. Mithusha Ganeshananthan hatte in der U 20 im Dreisprung leider nur einen gültigen Versuch, der mit 9,22 m gemessen wurde. Damit wurde sie Dritte. Im Anschluss ging sie noch über 200 m an den Start und belegte mit 29,03 sec. den 7. Rang. 

Text und Bild: LCO Edenkoben