Mundschutz für die Edesheimer Grundschüler gespendet

24
dav

Der Schulelternbeirat der Edesheimer Grundschule und der Förderverein KiJu haben am Montagmorgen über 300 Gesichtsmasken in allen Größen an die Edesheimer Grundschule übergeben. Schulleiterin Dagmar Hergarden bedankte sich herzlich bei den Spendern. Die Schule, die im Rahmen ihres Hygienekonzeptes das Tragen von Masken z.B. zur Pause vorgibt, kann den Kindern auf diese Weise kontinuierlich Mundschutze zur Verfügung stellen.

Wir wollen mit der Spende Schule, Kinder und Eltern gleichermaßen unterstützen und damit sicherstellen, dass dauerhaft kein Kind wg. fehlenden Mundschutzes nach Hause geschickt werden muss. Mit den Mundschutzen wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, den Virus unter Kontrolle zu halten, damit die Infektionszahlen weiterhin so niedrig bleiben, so Tina Gassert (Schulelternbeirat) und Johannes Pfeiffer (KiJu).

Eltern, deren Kinder nun nach und nach wieder die Edesheimer Schule besuchen können, wenden sich bitte an die Klassenlehrer, um den Mundschutz kostenfrei zu erhalten. Die Gesamtkosten der Alltagsmasken in Höhe von ca. 5.-EUR pro Stück haben sich Elternbeirat und KiJu geteilt.

Selbstverständlich freuen sich die Elternvertreter über eine kleine Spende zur Gegenfinanzierung, die IBAN lautet: DE28 5485 0010 1700 1264 18 (Konto des Kinder und Jugend Förderverein Edesheim e.V.).