LCO Edenkoben bei den Süddeutschen Leichtathletikmeisterschaften erfolgreich

3

Julian Weis läuft Vereinsrekord 

Bei den Süddeutschen Meisterschaften in Koblenz konnte sich Julian Weis über 800 m erneut steigern. Er lief starke 1:54,57 min. und belegte damit in der U 23 den 5. Rang.

Mit dieser Zeit stellte er zugleich einen neuen Vereinsrekord auf und verpasste die Norm für die Deutschen Meisterschaften lediglich um 0,57 sec. Auf der ungünstigen zweiten Bahn startend konnte sich Julian aber taktisch geschickt auf der Gegengerade auf Position 4 einordnen, ehe er durch einige Rempler etwas aus dem Tritt gebracht wurde.

Nach einer Durchgangszeit von 57 Sekunden konnte er auf der Schlussgeraden seine Position behaupten und lief zwei Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel. Tags zuvor hatte er bereits die 400 m Runde in Angriff genommen. Dort blieb er mit 51,17 sec. nur knapp über seiner persönlichen Bestzeit.

In Gedanken schon bei den 800 m am nächsten Tag lief Julian etwas verhalten, sonst wäre auch hier eine neue Bestmarke möglich gewesen. In einem starken Feld von Hochspringern in der M 14 konnte sich Benji Stritzinger mit übersprungenen 1,60 m über den 6. Platz freuen.

Sein letzter Versuch über 1,64 m war denkbar knapp, hätte er diese Höhe gemeistert, wäre er Dritter geworden. Clara Bertram hatte sich über 100 m in der W 14 für diese Meisterschaften qualifiziert und zeigte mit 13,59 sec. ein gutes Rennen.

Mit 60 Teilnehmerinnen war diese Disziplin mit am stärksten besetzt, so reichte die Zeit leider nicht fürs Weiterkommen in die Zwischenläufe. Leo Naumer musste krankheitsbedingt kurzfristig über die 400 m Hürden absagen.

21. Holzland-Triathlon-Haßmersheim 

Am Sonntag, den 23. Juni 2024, fand der 21. Holzland-Triathlon in Haßmersheim statt. Bei endlich nicht mehr regnerischen Wetterbedingungen wollten es Andreas Kroll und Markus Hilbrath vom LCO Edenkoben wissen. Der Triathlon begann mit einer 700 Meter langen Schwimmstrecke im Neckar.

Durch den Massenstart war dies die erste Herausforderung des Tages, da sich die Athleten durch ein dichtes Feld an Startern drängen mussten. Nach dem Schwimmen ging es weiter auf eine 21 Kilometer lange, bergige Radstrecke. Den Abschluss bildete eine 4 Kilometer lange Laufstrecke, die ebenfalls durch bergiges Gelände führte und den Teilnehmern nochmals alles abverlangte.

Andreas erreichte nach nur 1:03 h das Ziel und durfte über Platz 5 der AK45 jubeln. Einen guten 11. Platz der AK35 erreichte Markus mit einer Zielzeit von 1:15 h.

Text und Bilder: LCO Edenkoben

- Werbeanzeige -