Edesheim: Baustellenfest weckt Vorfreude auf Neueröffnung

94

Ab 13. Dezember neues Einkaufserlebnis im EDEKA-Kissel-Markt in Edesheim 

EDESHEIM. lam. Nach knapp elfmonatiger Bauzeit eröffnet am 13. Dezember 2023 in Edesheim der neu gebaute EDEKA-Kissel-Markt in der Staatsstraße. Erste Eindrücke verschafften sich am vergangenen Sonntag circa 450 interessierte künftige Kunden, anlässlich eines von der Kissel Unternehmensgruppe organisierten Baustellenfestes. Die Resonanz der Schaulustigen war durchweg positiv.

„Der Markt ist rundum gelungen,“ sagte August Fribies aus Burrweiler. „Es gibt sehr viel Platz zwischen den Regalen, sodass man sich nicht aneinander vorbedrängen muss. Ich habe schon im bisherigen Markt immer gerne eingekauft, aber der dieser hält gar keinen Vergleich zu dem aus, was hier nun auf die Beine gestellt wurde.

Zudem gibt es noch mehr Parkplätze als zuvor. Alles perfekt!“ Die Gäste wurden von Mitarbeiterinnen in kleinen Gruppen durch die Räumlichkeiten geführt, allen voran von Marktleiterin Nicole Schmitt und der Referentin der Dieter Kissel Stiftung Christin Arto.

Auf einer Verkaufsfläche von etwa 1.100 Quadratmetern und mit einem Sortiment von rund 15.000 Artikeln, bisher waren es rund 11.000, möchte die Kissel Unternehmensgruppe mit ihren knapp 30 Mitarbeitern am Standort Edesheim maßgeblich zur Nahversorgung im Ort beitragen.

Der komplette Umbau des Marktes wurde in der anvisierten Bauzeit abgeschlossen. Investiert wurden 6,7 Millionen Euro, die sich wirklich gelohnt haben. „Die kundenfreundliche Gestaltung des Marktes zeigt sich beispielsweise in der barrierefreien Anordnung der Regale mit breiten Gängen“, berichtet Nicole Schmitt.

Neben dem eigentlichen Markt, in dem es auch eine Käse- und eine Wursttheke gibt, an denen die Kunden vom Personal persönlich bedient und beraten werden, richtete Bäckerei Reuther eine Filiale mit Sitzmöglichkeiten zum Verweilen ein.

Nicht zuletzt die Winzer vor Ort freuen sich, dass es auch wieder eine Poststelle gibt. Hier können sie ihre mit Wein gefüllten Pakete zum Versand abgeben. Zwei Mal am Tag werden Pakete gebracht und abgeholt. Ansonsten wird die gesamte Palette der Post- und DHL-Dienstleistungen angeboten. Auch gibt es eine Toto- und Lotto-Annahmestelle.

Sehr angetan zeigte sich die Edesheimer Ortsbürgermeisterin Sigrid Schwedhelm-Schreiner. „Ich freue mich, gerade auch für unsere älteren Bürgerinnen und Bürger, die nun wieder die Möglichkeit haben einen Supermarkt am Ort fußläufig zu erreichen.

Ich selbst kann meine Einkäufe mit dem Fahrrad erledigen. Wir hatten schon im bisherigen Markt auch Kunden aus Edenkoben, die es als angenehmer empfanden hier einzukaufen, als in Edenkoben selbst oder in Landau oder Neustadt. Ich bin überzeugt, dass sich dies mit dem sehr gelungenen Markt noch verstärkt.“

Schwedhelm-Schreiner lobte die hervorragende Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen von Frey+Kissel während der Bauphase.

Friedrich Dörr aus Gleisweiler, lange Jahre Geschäftsleiter bei Kissel, war, obwohl im Ruhestand, noch voll in die Bauabläufe involviert. „Wir können unseren Kunden nun sagen: Sie brauchen nicht mehr nach Landau oder Neustadt fahren, denn hier gibt es alles, was sie für ihren täglichen Bedarf brauchen!“ Ihm gefällt die aus seiner Sicht sehr gelungene Holzfassade. „Die gibt einfach was her und ich denke wir haben das erreicht was wir wollten, nämlich ein Gebäude zu bauen, das zum Blickfang mitten im Ort wird, ohne diesen zu erdrücken.“

Zum Einzugsbereich des Marktes sagte Dörr, dass dieser die ganze Verbandsgemeinde Edenkoben umfasst. Aber es kämen sicher auch wieder Kunden beispielsweise aus Nußdorf, für die der Weg nach Edesheim mitunter angenehmer sei, als sich zu den Geschäften in Landau durchzukämpfen.

Auch wichtige Punkte der Energieeffizienz, darunter zum Beispiel eine Kälteanlage mit Wärmerückgewinnung und Photovoltaikanlage auf dem Dach, LED-Lichttechnik und eine CO2-Kälteanlage wurden optimal realisiert. Am Markt, der montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr geöffnet haben wird, stehen den Kunden 80 Parkplätze zur Verfügung.

Strom ist der Hauptemissionstreiber und die wichtigste Stellschraube zum Ressourcenschutz in den Kissel-Lebensmittelmärkten. Durch die Reduktion des Stromverbrauchs lassen sich erhebliche Mengen an Treibhausgasen einsparen und enorme Kostensenkungen erzielen.

Diese Maßnahmen umfassen alle Bereiche von der Kühltechnik in den Lebensmittelmärkten bis hin zu den elektrischen Kleinverbrauchern wie Kassensystemen. Im Edesheimer Neubauprojekt konnte zum Beispiel durch die Optimierung der Kälteanlagen und Verdichtermotoren eine besonders effiziente und damit Energieschonendere Anlage in Betrieb genommen werden.

Zudem wird mit der thermischen Betonkernaktivierung eine innovative und kostengünstige Methode zum Kühlen und Erwärmen des Marktes genutzt. Zudem gibt es ein Gründach, welches das Gebäudeklima generell verbessert und zum Ortsklima positiv beiträgt.

„Begeistert sind die Mitarbeiter von der Fußbodenheizung in den Sozialräumen, die durch eine Wärmepumpe gespeist wird“, erklärt Bezirksleiterin Esin Ucaner. Direkt am Eingangsbereich erwartet die Kunden eine umfangreichere Auswahl an frischem Obst und Gemüse, das größtenteils unverpackt angeboten wird. Das breite Angebot an Kissel Eigenmarken, Markenartikeln, regionalen Artikeln sowie EDEKA-Eigenmarken- und Discountartikeln dürfte die Kunden ebenfalls ansprechen.

Viel Wert wird auf Bio-Produkte, ein individuelles Sortiment an internationalen Spezialitäten, an Gluten-, Laktosefreien und veganen Produkten sowie auf Erzeugnisse aus der Region gelegt.

An den Bedienungstheken geben die Mitarbeiter gerne Auskunft zur Herkunft der Produkte und verraten Tipps und Tricks zur Zubereitung. Auf Vorbestellung hat das Team unter anderem Wurst- und Käseplatten im Angebot.

Auch auf individuelle Wünsche der Kunden wird eingegangen. Der Kenner eines guten Tropfens wird vom großen Sortiment der Weinabteilung begeistert sein. Hier gibt es Weine von 20 regionalen Winzern, aber auch eine Auswahl an nationalen und internationalen Weinen. Das freute besonders Bernd Anselmann aus Edesheim.

„Was in den Weinregalen angeboten wird, ist schon sehr erstaunlich. Sogar Wein aus meinen Heimatort Weyher kann ich hier einkaufen.“ Seiner Frau Christine gefällt, dass in den Markt, durch die unter dem Dach entlang des Gebäudes eingebauten Fenster noch viel Tageslicht hereinkommt. Dies lobte auch Susanne Nageldinger-Perret aus Roschbach. Sie brachte das was ihr alles gefiel auf den Punkt: „ich finde den Markt einfach geil!“

Ambros Müller war vor seinem Ruhestand selbst Mitarbeiter bei Frey+Kissel. Zusammen mit seiner Frau Inge ließ er sich durch den Markt führen. „Wir sind sehr froh, dass es nun diesen Markt gibt, den wir zu Fuß erreichen und der auch äußerlich sehr gut gelungen ist. Wir hoffen für die Verantwortlichen, dass der Markt von der Bevölkerung aus Edesheim und Umgebung gut angenommen wird.“

Franz Duchscherer aus Edesheim war begeistert von der Artikelauswahl und der Vielfalt des Sortiments. „Es wurde Zeit, dass es hier wieder ein solchen Markt gibt!“

Besonders froh ist man seitens der Markt-Verantwortlichen, das man den Kunden die Metzgerei- und Wurstspezialitäten der unternehmenseigenen Hausmetzgerei Pfälzer Spezialitäten anbieten kann, deren Idee es war eigenständig mit Liebe und Sachverstand qualitativ hochwertige, frische Produkte nach traditionellen Rezepten herzustellen und täglich an die Märkte auszuliefern.

Beim Baustellenfest konnte man sich von der ausgezeichneten Qualität von Käse-, Rinds- und Wienerwürsten schon einen ersten Geschmackseindruck verschaffen.

Das Kissel-SBK-Team in Edesheim legt großen Wert auf Kundenservice. Bei Fragen rund um den Einkauf gibt es eine Infokasse. Darüber hinaus nimmt der Markt am Deutschland Card-Bonusprogramm teil, an den Programmen der Edeka Genuss+-App und bietet an der Kasse Cash-Back an, das heißt ab einem Einkauf von zehn Euro kann bis zu 200 Euro Bargeld abgehoben werden.

Des Weiteren werden gern Geschenkkörbe auf Wunsch angefertigt und es gibt ein breites Angebot an Geschenkgutscheinen. Sehr wichtig auch die Ladesäulen für Elektroautos und die barrierefreien Kundentoiletten.

- Werbeanzeige -