Rückblick aufs 50. Weyherer Weinfest

71

Bei herrlichem Wetter und mit bester Laune genossen unzählige Gäste die Musik, das gute Essen und die wunderbaren Weine: Das vielseitige Programm bot für jeden Geschmack und jedes Alter etwas.

Am Freitag stimmte die Weyherer Weinprinzessin Franziska Öchsner gemeinsam mit Laura Götze (Weinprinzessin der Südlichen Weinstraße) sowie den Weinhoheiten Annika Böhles (Rhodt) und Steffi Brechtel (Edenkoben) zusammen mit dem Landrat Dietmar Seefeldt und Ortsbürgermeister Andreas Möwes die Gäste auf ein gemeinsames Erleben ein – begleitet von den Kuckucksmusikanten Roschbach und dem Kinderküferschlag. Dann folgte ein sonniges Wochenende, an dem die Besucher die Gastlichkeit von Weyher rundum genießen konnten.

Die Weinauswahl war dabei so vielseitig wie das Speiseangebot und die Musik: Kulinarisch von exquisiter Patisserie der Konditorin Christina Kübler aus Weyher und den vielen selbstgebacknen Kuchen für die kfd über traditionellen Speisen der Gaststätte zum Löwen, dem Familienweingut Kaufmann-Ziegler, beim Pfälzerwald Verein, den Jungwinzern und der Kolping-Kapelle über italienische Kost beim Weingut Brecht bis hin zur pfälzisch-kanadisch-philippinischen Küche beim Weingut Graf.

Musikalisch von Musikkapelle über die freitägliche Partystimmung mit Oli Dums, die weithin bekannte Drehorgel von Walter Ziegler, bis Jazz, Rock, Pop und Swing an allen Ecken. Der Auftritt der Puzzle Band, einer integrativen Band der Lebenshilfe Neustadt, war ein besonderes Highlight am Sonntagnachmittag auf dem Alten Schulhof für alle vor und auf der großen Weinfestbühne.

Großen Zuspruch fand auch der erstmalig organisierte Kunsthandwerkermarkt mit Rebstocklampen, Stofftaschen- und Tieren, Stricksachen, Schmuck, Kinderküferkleidung, Besen, Dinkelkissen, Origamie, Cyanotypie und mehr von Kunsthandwerkerinnen aus Weyher und Umgebung am und in unserem „Dorfleben“-Laden im Alten Rathaus.

Der traditionelle Ausklang erfolgt wie immer Montagnacht in der „Bodeguita del Media“ von Hans Anselmann, die er seit vielen Jahren in seinem Hof wie eine Fata Morgana erstehen lässt und in der die vielen Helfer erschöpft aber glücklich einen oder mehrere der unzähligen Cocktailvariationen genießen.

Wir danken all den freiwilligen Helfern und Helferinnen sowie unseren Gästen für ein gelungenes Fest und freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Ortsbürgermeister: Andreas Möwes

- Werbeanzeige -