Neue Gesichter in der Kreisverwaltung: Anwärterinnen und Anwärter nehmen ihren Dienst auf

81

Drei Beamtenanwärterinnen und zwei Beamtenanwärter haben zum 1. Juli ihren Dienst bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße aufgenommen.

Jenny Bohlender, Jolin Volkhardt, Josephine Ruckaberle, Max Cornet und Maximilian Mengert wurden nach der Vereidigung und der Übergabe der Urkunden Ende Juni durch Landrat Dietmar Seefeldt zu Kreisinspektoranwärterinnen beziehungsweise Kreisinspektoranwärtern ernannt.

Zum Start der „Neuen“ ist es Tradition, dass diese mit einer kleinen Feierstunde im Sitzungssaal des Kreishauses von der Kreisspitze offiziell begrüßt werden. Nach einem Einführungsmonat in der Kreisverwaltung werden die Beamtenanwärterinnen und
Beamtenanwärter ab dem 1. August zum ersten theoretischen Studienabschnitt in der Hochschule für öffentliche Verwaltung (HöV) in Mayen sein. „Motivierte und engagierte Menschen finden in der Kreisverwaltung eine vielseitige Dienstherrin.

Für die Neuen beginnt nun mit ihrem Studium und den Ausbildungsabschnitten in der Kreisverwaltung ein ganz besonderer Lebensabschnitt, für den wir den Nachwuchskräften viel Erfolg wünschen“, so Landrat Dietmar Seefeldt.

Hintergrund: Das dreijährige Studium zum „Bachelor of Arts“ im Studiengang Verwaltung ist dual ausgerichtet, das heißt, es beinhaltet sowohl theoretische als auch berufspraktische Studienzeiten, wobei die Praxisphasen in der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße und die Theoriephase an der HöV in Mayen zu absolvieren sind.

Für den Ausbildungsbeginn 1. Juli 2024 werden noch bis 31. August 2023 Bewerbungen
entgegengenommen. Informationen über die angebotenen Ausbildungen in der Kreisverwaltung, Inhalte und Ansprechpersonen finden Interessierte unter

https://www.suedliche-weinstrasse.de/de/aktuelles/ausbildung.php

- Werbeanzeige -