Mit Werken von Kunststudierenden der RPTU: Ausstellung „natürlich Kunst“ von 6. bis 25. Mai im Frank-Loebschen Haus in Landau

44

„natürlich Kunst“ lautet der Titel der Ausstellung mit Werken von Kunststudierenden am Institut für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst der RPTU, die von 6. bis 25. Mai im Frank-Loebschen Haus in Landau zu sehen ist. In der abwechslungsreichen Werkschau werden die künstlerischen Ergebnisse mehrerer Lehrveranstaltungen mit dem Thema Natur bei Prof. Tina Stolt – darunter Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie, Video, Installation und Landart – gezeigt.

Bereits seit 2010 stellen Kunststudierende der Universität unter der Leitung von Prof. Tina Stolt regelmäßig im Frank-Loebschen Haus aus. Thema dieser Ausstellung ist der Blick auf die Natur. In verschiedenen Veranstaltungen mit der Kunstprofessorin wurden unterschiedliche Methoden des Zugangs erprobt. Diese entwickelten sich schließlich zu eigenen Projekten und zum Teil auch zu Masterthemen.

Insbesondere in der Coronazeit führte der künstlerische Umgang mit der Natur zu einer tieferen Auseinandersetzung mit dem Naturraum als Material, als Ort und als Vorstellungsraum. Nachdenklich, spielerisch, weiterdenkend wird Naturmaterial als grafisches Mittel eingesetzt, werden Äste zu Linien, gestochene Rechtecke in der Wiese zu abstrakten Interventionen. Die Schatten einer Vase und Farbnuancen von Schneefeldern werden zu Malerei oder Fotografie.

Die Ausstellung zeigt Arbeiten von Hannah Arato, Sophia Gazelkowski, Sophia Engel, Stephanie Dittebrandt, Darja und Dominik George, Vanessa Leininger, Tanja Mader, Anke Manes, Annabell Müller, Eugen Paraschivu, Max Römer, Ann-Kathrin Schmitt, Alina Sferle, Sophie Silbernagel und Celina Thomas.

Eröffnung ist am Freitag, 5. Mai, um 19 Uhr mit Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron und Prof. Tina Stolt, die auch in die Ausstellung einführen wird. Veranstalter ist das Kulturbüro der Stadt Landau; die Federführung des Ausstellungsprojekts hat das Institut für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst der RPTU inne.

Die Ausstellung kann immer dienstags bis donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr und freitags bis sonntags von 11 bis 13 Uhr im Frank-Loebschen Haus (Kaufhausgasse 9 in Landau) besucht werden.

Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz.

- Werbeanzeige -