Junge Kantorei St. Martin und SPARK: Projekt mit dem Gymnasium Edenkoben

71

Am Sonntag, den 26. März 2023, um 18:00 Uhr, wird die Junge Kantorei St. Martin gemeinsam mit der Gruppe SPARK – die klassische Band ein Konzert in der Kirche St. Martin, unter dem Motto „Musikerlebnis zwischen Tradition und Moderne“, ausrichten. Bereits an den Tagen davor ist die Junge Kantorei St. Martin zusammen mit SPARK aktiv – zu einem Projekt mit dem Gymnasium Edenkoben.

Mit der Zusammenarbeit mit SPARK wollen wir von der Jungen Kantorei St. Martin traditionelles Wissen und Geschichte über die Form neu-komponierter Musik, in der heutigen Zeit, mit ihren Trends und “Zeitgeistern”, neu zum Erleben bringen und erfahrbar machen. Die Gruppe SPARK ist für uns dabei das lebende Beispiel für die Darbietung von traditioneller Musik in moderner Aufführungsform.

Neben der Zusammenarbeit mit den Chören der Jungen Kantorei wollen wir gemeinsam mit SPARK ins Gymnasium Edenkoben gehen und für Musik werben. „Musikerlebnis zwischen Tradition und Moderne“ wird dabei ebenfalls im Vordergrund stehen. SPARK wird zum Auftakt mit dem ersten Pausenkonzert das Schulhaus zum Klingen bringen, um auf das Schulprojekt aufmerksam zu machen und um junge Menschen für diese besondere Art von Musik zu begeistern. Danach geht es mit den Jahrgangsstufen 6, inklusive Chorklasse und weiteren interessierten Instrumentalschüler*innen, und einigen Mitgliedern der Jungen Kantorei St. Martin zu einem Workshop in die Aula. Dort werden zunächst die Instrumente von SPARK und auch deren Musik vorgestellt, bevor es dann mit gemeinsamen Proben für das zweite Pausenkonzert weitergeht. Im Zentrum steht das von Christian Fritz (Pianist von SPARK) arrangierte Stück Sally Gardens, welches von den Chormitgliedern aus St. Martin und den Schüler*innen des Gymnasiums gesanglich und instrumental einstudiert wird.

Zum Abschluss der Zusammenarbeit wird unter anderem Sally Gardens beim zweiten Pausenkonzert allen Schüler*innen des Gymnasiums vorgetragen. Wir alle, SPARK, die Verantwortlichen im Gymnasium Edenkoben und der Jungen Kantorei St. Martin, freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit.

Das Gesamtprojekt wird im Rahmen des bundesweiten Programms IMPULS gefördert.

Und wer nach den Pausenkonzerten noch mehr von SPARK und den St. Martiner Chören hören möchte, der ist herzlich zum Konzert am 26. März um 18 Uhr in die Kirche St. Martin eingeladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.

- Werbeanzeige -