LCO Edenkoben: „Wir sind Europameister“

218

Die im LCO Edenkoben groß gewordene Hanna Klein, die mittlerweile bei der LAV Stadtwerke Tübingen startet, wurde bei den Halleneuropameisterschaften in Istanbul Europameisterin über die 3.000 m.

Am Freitagabend waren alle an der Leichtathletik interessierten Edenkobener (und nicht nur die) an irgendeinem Bildschirm und haben Hannas tollen Lauf verfolgt.
In einem packenden Finale besiegt sie die als Favoritin an den Start gegangene Konstanze Klosterhalfen. Sehr geschickt laufend zog Hanna in der letzten Runde an Konstanze Klosterhalfen vorbei und ließ ihr auf den letzten 200 m keine Chance. Hanna siegte in persönlicher Bestzeit von 8:35,87 Minuten, Klosterhalfen wurde mit 8:36,50 Minuten Zweite, Bronze ging an die Britin Melissa Courtney-Bryant.

Erstmals seit 1986 holte damit eine deutsche Läuferin einen Titel auf dieser Strecke (1986 kam die Läuferin aus der damaligen DDR).

Mit diesem Erfolg dürfte Hanna auch die erste Europameisterin sein, die aus Edenkoben kommt (und nicht aus Landau wie es die Rheinpfalz uns immer wieder glaubend machen will).

Der Erfolg Hannas, die immer wieder beim LCO vorbeischaut, wird mit Sicherheit die kleinen und größeren Athleten/innen im LCO besonders motivieren.

Text und Bild: LCO Edenkoben

- Werbeanzeige -