Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge in Landau: EnergieSüdwest plant gemeinsam mit der Kissel Unternehmensgruppe erste Schnellladepunkte für Frühjahr 2023

7

Landau, 6. Januar 2023 – Die Pläne für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge in Landau werden konkreter: Wie bereits angekündigt, möchte die EnergieSüdwest AG (ESW) ihr Netz an öffentlichen E-Ladesäulen weiter ausbauen. In einem ersten Schritt sollen im zweiten Quartal 2023 zwei sogenannte High Power Charger mit insgesamt vier Schnellladepunkten in Kooperation mit der Kissel Unternehmensgruppe auf deren Parkplatz am Edeka-Kissel-SBK-Markt in der Johannes-Kopp-Straße errichtet werden.

„Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge sind in Landau sehr gefragt und die Nachfrage steigt“, betont ESW-Vorstand Dr. Thomas Waßmuth. „Darum arbeiten wir in diesem Bereich nicht nur mit Privatpersonen, sondern gerne auch mit Geschäftskunden wie der Kissel Unternehmensgruppe zusammen, die dann ihrer Kundschaft oder ihren Mitarbeitenden das Tanken ihrer E-Fahrzeuge am Unternehmensstandort ermöglichen können.“

„Wir sind froh, die hervorragende Zusammenarbeit mit EnergieSüdwest in unserem Edeka-Kissel-SBK-Markt in Landau fortzusetzen. Der Ausbau der Ladeinfrastruktur ist ein weiterer wichtiger Schritt, um sich für diese nachhaltige und innovative Antriebstechnik zu entscheiden. Gern unterstützen wir dies und bieten somit auch unseren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, unseren Markt in Landau mit dem Elektro-Auto zu besuchen und hier ihren Wagen neu zu laden“, so Tobias Zuleg, Geschäftsführer der Kissel GmbH in Landau.

In einem weiteren Schritt wird sich ESW beim Bundesministerium für Digitales und Verkehr um eine Förderung für weitere 52 Ladepunkte bewerben, darunter vier Schnellladepunkte mit einer Ladeleistung von 150 Kilowatt an einem Standort an der Autobahn. Im Falle einer Förderzusage kann der Ausbau dann im dritten Quartal 2023 fortgesetzt werden.

Pressekontakt:
Sandra Diehl
Telefon: 0 63 41/13 14 00
E-Mail: sandra.diehl@landau.de