Junge Kantorei St. Martin: Wo Kinder singen, öffnet sich der Himmel!

23

… dieses spanische Sprichwort hat sich buchstäblich bewahrheitet! Am vergangenen Sonntag (20. November 2022) fand das Familienkonzert in der, bis auf den letzten Platz besetzten, katholischen Kirche St. Kosmas und Damian in Maikammer statt. Der Vorchor, der Kinderchor und der Jugendchor der Jungen Kantorei St. Martin – unter der Leitung von Ute Hormuth – führten die Kantate „Wassermusik“ von und mit dem Komponisten Daniel Stickan (Klavier, Orgel, Clavichord) zum krönenden Abschluss des ganzjährigen Wasserprojektes (gesponsort durch den ersten Nachhaltigkeitspreis der Stiftung VR-Bank Südpfalz) auf.

Der Lichtkünstler Ingo Bracke verzauberte durch einzigartige Bildprojektionen den Kirchenraum und alle Konzertbersucher*innen. Perkussion in Form einer Cajon und einem TamTam – gespielt von Julian Ritter – sowie viele weitere akustische und optische Impulse der Kinder trugen zum Gesamtkunstwerk bei. Ein beeindruckendes, kreatives und begeisterndes Spektakel, das durch unzählige Helfende vor und hinter der Bühne ermöglicht wurde, wird noch sehr lange nachklingen und Früchte tragen!

Artur Kessler, der mit viel Gefühl als Sprecher die Text-Überleitungen vortrug, dankte nach der Kantate allen Beteiligten und beendete das Konzert mit einem Segensgebet, bevor der große Chor der Kinder und Jugendlichen das Abendlied „Wenn der Abend kommt und die Nacht beginnt“ von Jörn Philipp sang.