Bischof Wiesemann beschließt Wallfahrten zur heiligen Anna

17

BURRWEILER – lam – Mit dem neunten Wallfahrtstag am Dienstag, 16. August, enden die diesjährigen Wallfahrten zur Heiligen Mutter Anna auf dem Annaberg bei Burrweiler.
Das Hochamt, welches vor der St. Annakapelle um 10.30 Uhr beginnt, zelebriert Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann. Der Ranghöchste Seelsorger der Diözese Speyer zeichnet auch für die Predigt verantwortlich. An das Hochamt schließt sich direkt die Prozession rund um die Kapelle und an der Annahütte vorbei an. Vor dem Amt besteht in der Kapelle die Möglichkeit zur Beichte und zur eucharistischen Anbetung.

Die traditionell schon seit zwei Jahrhunderten an neun aufeinanderfolgenden Dienstagen begangenen Wallfahrten, standen in diesem Jahr unter dem Motto „Ermutigung im Glauben”. Ein sehr passender Leitgedanke, im Angesicht der Probleme mit denen die katholische Kirche aktuell zu kämpfen hat.

Nach der Kirche werden in der St. Annahütte kleine Speisen und verschiedene Getränke angeboten. Pendelbusse zur Kapelle fahren ab 8.45 Uhr von den Parkplätzen „Pfarrwingert“ und „Festhalle Burrweiler“.

Info: www.pfarrei-edenkoben.de und www.annakapelle.de