Gerhard Lingenfelder weiter an der Spitze

154

Vorstandschaft des SPD-Gemeindeverband Edenkoben wieder komplett 

EDENKOBEN – lam – Gerhard Lingenfelder führt für weitere zwei Jahre die Geschicke des SPD-Gemeindeverbandes Edenkoben, in dem die Genossinnen und Genossen aus den Verbandsgemeinden Edenkoben und Maikammer organisiert sind.
Unter der Versammlungsleitung des Landtagsabgeordneten Florian Maier votierten alle 14 Stimmberechtigten bei der Mitgliederversammlung im Edenkobener Wappensaal für Lingenfelder. Auch wenn er mittlerweile im 15 Kilometer südwestlich von Mainz gelegenen Stadeken-Elsheim wohnt, sieht der Vorsitzende keine Probleme das Amt so auszufüllen wie es sich die Parteimitglieder erhoffen.
Als stellvertretender Vorsitzender steht ihm, wie bisher schon, Markus Sell aus Maikammer zu Seite. Zur gleichberechtigten Stellvertreterin wurde die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Edenkoben, Annemarie Harwood, in das zuletzt vakante Amt gewählt.
Der Vorsitzende berichtete von einer nicht einfachen Amtszeit, die fast 18 Monate lang durch die Umstände der Corona-Pandemie geprägt war und immer noch ist. Es habe in der politischen Arbeit starke Einschränkungen gegeben, weshalb unter anderem die sonst üblichen Sitzungen teilweise entfielen. Die letzte Konferenz des Gemeindeverbandes als Präsensveranstaltung hatte am 9. März 2020 stattgefunden.
Die Verleihung des Manfred-Eschbachers-Preises, der vom SPD-Gemeindeverband ansonsten jedes Jahr für soziales Engagement in der VG Edenkoben verliehen wird, musste sowohl 2020, wie auch 2021 zunächst verschoben und dann ganz abgesagt werden. Sie soll nun 2022 nachgeholt werden.
Wie Lingenfelder mitteilte, wird der Gemeindeverband zur im nächsten Jahr stattfindenden Wahl des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Edenkoben, erstmals seit 1994 einen eigenen Kandidaten aufbieten. Dieser wird am 4. Oktober bei der Nominierungskonferenz des Verbandes gewählt.
Der Mitgliederbeauftragte Rudi Jacob informierte über einen leichten Rückgang der Mitgliederzahlen, die von 177 am Ende des Jahres 2020 auf aktuell 172 sanken. Aus Jacobs Sicht seien SPD-Ortsvereine künftig nur dann überlebensfähig, wenn sie über mindestens zwanzig Mitglieder verfügten. Erstrebenswert sei sowohl eine Erhöhung der Zahl an jungen, wie auch an weiblichen Mitgliedern.
Das Ergebnis der Neuwahlen:
Vorsitzender: Gerhard Lingenfelder (Stadeken-Elsheim), stv. Vorsitzende: Annemarie Harwood (Edenkoben), Markus Sell (Maikammer), Rechner: Lothar Anton (Gommersheim), Schriftführer: Heinz Lambert (Burrweiler), Mitgliederbeauftragter: Rudi Jacob (Maikammer), Beisitzer/-innen: Yildiz Härtel (Edesheim), Matthias Degen (Gommersheim), Roland Pister (Rhodt), Manfred Schweig (Hainfeld), Hans Voss (Edenkoben), Manfred Weiskopf (Edenkoben), Uwe Winter (Rhodt), Michael Degen (Gommersheim), Kassenrevisor/in: Gabriele Paulus Mayer, Alexander von Rettberg (Maikammer).

Bild: Martina Zaun

- Werbeanzeige -