Kunstankauf für Krankenhäuser: Werke an Klinikum Landau-Südliche Weinstraße übergeben

116

Zur Übergabe der angekauften Kunstwerke im Rahmen des Wettbewerbs „Kunstankauf für Krankenhäuser“ des Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur an der Südlichen Weinstraße e.V. sind die Künstlerin Annet Kuska sowie die Künstler Yannick Scherthan, Matthias Göhr, Eugen Krumholz und Rolf Barth gestern ins Kreishaus gekommen. Sie haben insgesamt 15 Arbeiten an Dr. Guido Gehendges, Geschäftsführer Klinikum Landau-Südliche Weinstraße (Klinikum LD-SÜW), Dieter Harsch, Verwaltungsdirektor des Klinikum LD-SÜW und Landrat Dietmar Seefeldt übergeben.

Unter den Werken sind drei Fotografien von Landschaftsfotograf Yannick Scherthan aus Albersweiler, ein Acrylbild auf Leinwand von dem freischaffenden Künstler Matthias Göhr aus Silz sowie ein Bild von dem Maler und Grafiker Rolf Barth aus Bad Bergzabern. Annet Kuska aus Bundenthal, Kunsterzieherin im Alfred-Grosser-Gymnasium in Bad Bergzabern und freischaffende Künstlerin, hat sieben Farbradierungen und Aquatinta zur Verfügung gestellt, darüber hinaus hat Eugen Krumholz aus Bad Bergzabern drei Glasbilder gefertigt.

„Wir danken dem Verein zur Förderung von Kunst und Kultur an der Südlichen Weinstraße und den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern für Ihre Arbeiten. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir in unseren Kliniken Annweiler und Bad Bergzabern Exponate von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Landkreis Südliche Weinstraße ausstellen dürfen“, so Dr. Guido Gehendges, Geschäftsführer Klinikum LD-SÜW, und Dieter Harsch, Verwaltungsdirektor Klinikum LD-SÜW.

Dass gerade Künstlerinnen und Künstler durch die Corona-Pandemie in besonders schwerer Weise getroffen wurden, weiß Landrat Dietmar Seefeldt aus vielen Gesprächen mit Betroffenen: „Deshalb hoffen wir, dass diese Aktion eine kleine Unterstützung sein kann. Die Künstler haben ihr Geld und die Krankenhäuser ihre Gemälde erhalten. Es wurden sehr schöne Arbeiten ausgewählt, die nun in den Kliniken Annweiler und Bad Bergzabern des Klinikums Landau-Südliche Weinstraße ausgestellt werden und sicherlich einen Beitrag zu einem ansprechenden und abwechslungsreichen Umfeld für Patientinnen und Patienten leisten. Mit dieser Aktion kommt die Kunst zu den Menschen, wofür ich allen Beteiligten sehr dankbar bin“, betonte Landrat Dietmar Seefeldt.

Insgesamt 20 Bewerbungen mit mehreren Werken von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Landkreis Südliche Weinstraße sind bei dem Wettbewerb „Kunstankauf für Krankenhäuser“ des Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur an der Südlichen Weinstraße e.V. eingegangen. Die Auswahl der Werke traf ein sechsköpfiges Gremium aus Fachjurorinnen, Vertretungen der Krankenhaus-Geschäftsführungen und dem Landrat.

Die Werke werden als Dauerleihgabe im Original in den Räumlichkeiten des Klinikums ausgestellt. Insgesamt gehen 30 Kunstwerke anteilig an die Standorte Bad Bergzabern und Annweiler des Klinikums Landau-Südliche Weinstraße sowie an den Standort Klingenmünster des Pfalzklinikums. Für diese Aktion stehen dank der Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße insgesamt 25.000 Euro zur Verfügung.