TVE Corona-Update – Motivation ist wieder da! Spendenaktion läuft an!

14

Nachdem das Trainerteam und die Vorstandschaft des TV Edenkoben im Februar beschlossen hatte, den „Neuanfang“ nach Corona mit einer großen „Vereinsoffensive“ zu starten, hat sich einiges getan. 

Zu diesem Zeitpunkt waren gerade die ersten Outdoortrainings gestartet; nur wenige Kids konnten sich bei Temperaturen um den Gefrierpunkt motivieren – Turner*innen sind es eben nicht gewohnt, im Schnee zu sporteln. 

Aber von vorne. Seit nun über sieben Monaten sind die Hallen zu. Knapp 200 Onlinetrainings hat der TVE und sein Trainerteam seit November angeboten. Anfangs mit überregionalem Erfolg, dann wurde die Teilnehmerzahl immer geringer, das Format hat seine Grenzen. Wenn man es gewohnt ist, mit verschiedensten Achsendrehungen durch die Luft zu fliegen, ist im heimischen Kinderzimmer ein noch so abwechslungsreich geplantes Training eher ein Sprung vom 30cm Block als vom 10er – das wird irgendwann langweilig.
Also ist der TVE von Tag 1 an im Februar dabei gewesen, als es hieß: „Ihr könnt rausgehen.“ 

Mittlerweile nur noch in 5er-Gruppen und mit getesteten Trainern möglich, übersteigt die Nachfrage trotz knapp 20 Trainingsangeboten pro Woche bei Weitem das Angebot. Mittlerweile steht das Programm und die Kids, die regelmäßig kommen, werden nicht nur einfach bewegt, sondern mit Zielen und klarem Konzept in eine gute Ausgangslage für den Restart in der Halle gebracht. Wann auch immer der sein wird. 

Da kommt es gerade Recht, dass endlich auch wieder Unterstützung von lokalen Partnern da ist und Vereinsaktionen hochgefahren werden können. Zehn 2er-Teams aus allen Altersklassen haben vergangene Woche über 2000 Flyer in Edenkobener Haushalten ausgeteilt. Bei der Spendenaktion des Weinhauses Heymanns sind über 5000€ zu holen; Geld, dass der TVE gut gebrauchen kann. Große Investitionen aus dem Vorjahr sind noch abzuzahlen, neue Aktionen fürs Spätjahr schon geplant. Unterstützung von der Sportjugend kam schon für die Ausstattung mit digitaler Technik und ist direkt wieder beantragt für die Vereinsoffensive in Kindergärten und der Grundschule nach dem Sommer.
„Es ist wirklich toll zu sehen, wie die Motivation da ist und die Kinder und Jugendlichen ins Training kommen. Ich hatte große Sorgen, wie das nach so langer Zeit aussieht,“ freut sich auch Heidi Füsslein, Ehrenvorsitzende beim TVE bei einem Besuch an der Sport- und Vereinsanlage – natürlich mit Abstand. Der TVE möchte sich ganz besonders bei seinem Trainerteam und den Mitgliedern für das Engagement bedanken, der Dank gilt aber auch der Stadt und VG für die schnelle, unkomplizierte Unterstützung sowie stellvertretend für die lokalen Partner dem Weinhaus Heymanns, die auch in diesen ungewissen Zeiten für die Vereine bereit stehen.

Text: Sebastian Dörr