Aus dem Ortsgemeinderat vom 16.3.21

11

Nachdem die Neugestaltung des Marktplatzes und der oberen Marktstraße weitestgehend abgeschlossen ist, musste sich der Rat über dessen Möblierung mit Pflanzkübeln befassen. 

Ziel der Ausbaumaßnahme und Möblierung ist die Aufenthaltsqualität im Ortszentrum zu erhöhen. Nach eingehender Prüfung und Beurteilung verschiedener Materialien und deren Lebensdauer hat man sich aus wirtschaftlichen Gründen für beschichtete Stahlröhren in unterschiedlicher Höhe und einem Durchmesser von 950 mm geeinigt. 

Die Pflanzröhren können solitär, in zweier und dreier Gruppen aufgestellt werden. Die Höhen der Pflanzröhren betragen 1800, 1500, 1200 und 800 mm. Die Beschichtung der Pflanzröhren soll farblich den Pollern und Leuchten auf dem Marktplatz angepasst werden. Die Pflanzröhren sollen mit einem Wasserspeichermodul aus Edelstahl zur „Selbstbewässerung“ ausgestattet werden. 

Die Gießarbeiten werden somit erheblich reduziert und damit Kosten eingespart. In der Marktstraße sollen ebenfalls Pflanzröhren an geeigneten Stellen aufgestellt werden. Dieses Konzept soll künftig in der gesamten Ortsgemeinde umgesetzt werden. Dies bedeutet, dass die abgängigen Holzpflanzkübel zum entsprechenden Zeitpunkt durch diese beschichteten Stahlröhren ersetzt werden sollen. Die 9 Pflanzröhren, einschließlich der Wasserspeichermodule aus Edelstahl wurden an die Firma PW Metallbau, Maikammer, zum Angebotspreis von 20.249 Euro vergeben. 

Bei der Begehung der beiden Kindertagesstätten in der Ortsgemeinde durch die Unfallkasse wurde festgestellt, dass an sämtlichen Türen ein Fingerklemmschutz nachgerüstet werden muss. Der Auftrag für die Nachrüstung von 36 Innen- und 22 Außentüren wurde nach Durchführung einer Ausschreibung an ie Firma Blanz&Theis aus Freimersheim erteilt.

Karl Schäfer, Maikammer