Liebe geht durch den Magen – Essen mit Genuss und Verantwortung

25

Ernährung und Gesundheit sind das Herzstück in der Kindertagesstätte Kugelstern

Seit über 10 Jahren haben wir unser Essen auf Bioprodukte umgestellt. Wir bieten den Kindern täglich ein frisches, regionales und saisonales Essen, das den höchsten Qualitätsanforderungen entspricht. Zwei hochmotivierte Hauswirtschaftskräfte kochen täglich von Montag bis Freitag in der Kita Kugelstern für 49 Kinder aus der Kita Kugelstern und für 44 Kinder aus der Kita Sternenstaub. Fällt eine Köchin wegen Krankheit, Urlaub oder Fortbildung aus, haben wir einen festen Vertreter. Die Hauswirtschaftskräfte entwickeln ihre Arbeit laufend weiter und nehmen regelmäßig an Schulungen u.a. im Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz in Neustadt teil. Sie kochen nach den DGE-Qualitätsstandards (Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.) für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder und haben die Zulassung zur Ernährungs-Kita in Rheinland-Pfalz erhalten, um uns zur „Ernährungs-Kita“ zu qualifizieren.

Die Aufgaben unserer Köchinnen sind vielfältig und anspruchsvoll. Sie tragen die Verantwortung für eine ausgewogene und altersgemäße Ernährung von 93 Kindern zwischen 2 und 6 Jahren. Sie wissen, welche Nahrungsmittel in welchen Mengen für Kinder notwendig sind. Sie erstellen Wochenpläne und Bestellungen und hängen die Speisepläne für Eltern aus. Die besonderen Bedarfe von Kindern (Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, religiöse Besonderheiten, vegetarisch, vegan) werden individuell berücksichtigt. Sie sind auch Ansprechpartnerinnen für Eltern und Erzieher_Innen zu Fragen der Ernährung und vieles andere mehr. Die Köchinnen gehören zum festen Bestandteil des Teams.

Schon morgens erfüllt ein Duft das ganze Haus und die Kinder fragen in der Küche nach, was es denn heute zum Mittagessen gibt. Der Tag beginnt für die Kinder mit einem Frühstücksbuffet im Essraum. Die Kinder kaufen die Produkte in der Stadt ein und lernen damit ihren Lebensraum kennen. Jeweils eine Gruppe bereitet das Buffet verantwortlich für alle Kinder vor. Die Kinder waschen, schneiden, schnippeln, dekorieren, schütten, gießen, braten, backen, rühren, räumen ein. Die Kinder lernen Nahrungsmittel kennen, wissen wie man sie zubereitet und probieren neugierig, wie es schmeckt und tauschen sich darüber aus. Die Kinder gehen selbständig frühstücken, bzw. werden begleitet. Das Frühstück wird über den Förderverein finanziert. Zudem erhalten wir über das Schulobstprogramm des Landes wöchentliche Obst- und Gemüserationen sowie Milch für die Kinder (jetzt in der Corona Zeit sind die Abläufe eingeschränkter).

Um 11:45 Uhr gibt es Mittagessen und die Essenswagen werden in die Räume gefahren. Wir essen in drei festen Gruppen. Durch Regelmäßigkeit und Wiederholung werden neue Speisen kennen gelernt und geschmacklich bewertet. Rückmeldungen, wie das Essen geschmeckt hat, erhalten die Köchinnen direkt von den Kindern und die sind meist positiv. Wir ermöglichen den Kindern eine schöne Atmosphäre beim Essen. Jedes Kind bekommt die Zeit, die es braucht. Die Kinder haben Freude in der Gemeinschaft zu essen. Sie erleben Vielfalt und Freude am (Aus)probieren, erleben Tisch- und Esskultur. Wir ermöglichen genussvolle Momente und fördern den Gemeinsinn. Sind die Schüsseln leer, holen sich die Kinder Nachschub in der Küche. Meistens laufen sie mehrmals in die Küche, weil es so lecker schmeckt.

Die Vorteile der Frischküche in der Kita sind:
• Bestellung und Anlieferung aus dem Naturkostladen
• Komplette Belieferung unseres Warensortiments
• Kaum Essensallergien durch frische Zubereitung aller Speisen
• Hohe Flexibilität: auf Nachbestellungen kann schnell reagiert werden
• Große Lagerhaltung ist nicht nötig
• Einmal pro Woche Anlieferung des Warensortiments
• Frische Salate werden nach Bedarf angeliefert
• Da wir in unserer Küche zu 100 % frische Bioprodukte verwenden, sind keine Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe im Essen enthalten
• Die Speisen werden frisch zubereitet, der Geruch verbreitet sich im Haus und die Speisen sind von höchster Qualität. Kinder erleben Lebensmittel mit allen Sinnen.
• Neue Produkte, bzw. Rezepte können eingeführt werden, Geschmacksbildung entwickelt sich durch Vielfalt und Wiederholung
• Die Warmhaltezeiten der Speisen werden so kurz wie möglich gehalten, um negative Auswirkungen auf den Genusswert der Speisen zu vermeiden.
• Es entstehen kaum Reste, Reduzierung von Müll
• Bereitstellung von Arbeitsplätzen
• Gesundheitsprävention

Mit dem neuen Kindertagesstättengesetz ab 01.07.2021 sollen 115 Kinder (65 Kinder aus der Kita Kugelstern und 50 Kinder aus der Kita Sternenstaub) versorgt werden. Wir möchten auch weiterhin allen Kindern die Qualität einer Frischküche anbieten. Sie ist unmittelbar, mit allen Sinnen erfahrbar und nachhaltig. In der Kita bildet sich Geschmack.
Eine Frischküche und damit die Qualität der Essenszubereitung in der Kita Kugelstern und in der Kita Sternenstaub ist durch keinen externen Speiseanbieter zu ersetzen. Die Verpflegung der Kita Kinder mit einer Frischküche ist für die Entwicklung von Kindern optimal und gesundheits- und entwicklungsfördernd. Die ersten Lebensjahre prägen entscheidend und sind daher von großer Bedeutung. Dem Grundbedürfnis nach Nahrung wird zur vollsten Zufriedenheit entsprochen. Dem Nachhaltigkeitsaspekt wird entsprochen. Wir nehmen eine Vorbildrolle ein und sind für Familien zu Fragen der Ernährung ein kompetenter Ansprechpartner.

Ricarda Timm (Leiterin Kita Kugelstern)

„Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er zurücklässt ist bleibend“
(J.W. von Goethe 1749-1832)