Trotz Corona: Hanna Klein wird erneut Deutsche Meisterin über 3.000 m

121

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Dortmund gewann die Edenkobenerin Hanna Klein erneut den Titel über 3.000 m. In einem von ihr kontrollierten Lauf sicherte sich die Athletin in einem souveränen Schlusssport den ersten Platz in der guten Zeit von 8:54,37 Minuten.
Aufgrund der Corona-Pandemie fanden die diesjährigen Hallenmeisterschaften der Leichtathletik ohne Zuschauer und ohne Stimmung in der Halle statt. Davon unbeeindruckt lief Hanna die 15 Hallenrunden zum Sieg.
Die im LCO Edenkoben groß gewordenen Hanna Klein ist als eine der wenigen Athletinnen und Athleten der Südpfalz auch für die Halleneuropameisterschaften im polnischen Torun nominiert. Dort wird sie über 1.500 m starten.
Bei ihrem Start werden ihr mit Sicherheit alle LCO`ler und viele Edenkobener/innen kräftig die Daumen drücken.

Text und Bild: LCO Edenkoben