Unterstützung für die Edenkobener Kindergärten

11

Es gibt nicht so viel Berufsgruppen, die durch die Corona-Pandemie einer derartigen Zerreißprobe ausgesetzt sind, wie die Erzieherinnen und Erzieher sowie Mitarbeiter in den Kindergärten.

Es ist schon ein wahrer Balanceakt zwischen organisatorisch besorgten Eltern, dem Anspruch aus angemessener Begleitung, Erziehung und Förderung der Kinder sowie den behördlichen Vorgaben im Zusammenhang mit der Pandemie. Die jeweils Tätigen in den Kindergärten sind also nicht nur dabei, sondern mitten drin. Anerkennung und Unterstützung tut daher Not. 

Und so hat der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Edenkoben beschlossen, die vier Kindergärten in Edenkoben mit insgesamt 17 Raumluftreinigungsgeräten auszustatten. Die Geräte filtern die Luft in fünf Stufen und verfügen über UV-Licht, das die Luft bestrahlt und dadurch Viren und Bakterien abtötet.

Zusätzlich wird diese Maßnahme mit der Verteilung von FFP2-Masken und med. Masken unterstützt, die in vollem Umfang von der Brunnen Apotheke, Herrn Philipp Seibel gesponsert wurden.

Dazu erfolgte die Übergabe in der vergangenen Woche an den Stadtbürgermeister Ludwig Lintz.