DRK Rettungsdienst Südpfalz GmbH

4

Ausflugsplanung überdenken

Landau. Die DRK Rettungsdienst Südpfalz GmbH Bevölkerung bittet entsprechend dem Bericht des Presseportals der Polizei ebenfalls darum, nur solche Wege im herrlichen winterlichen Pfälzer-Wald zu begehen, welche der Ausrüstung und den persönlichen Möglichkeiten entsprechen.

„Wir haben viel Verständnis dafür, dass es die Menschen bei dem herrlichen Wetter am Sonntag in den winterlichen Pfälzer-Wald zog. Jedoch ereigneten sich am Sonntag gleich mehrere Unfallereignisse im Bereich der Kalmit“, so der Geschäftsführer der DRK Rettungsdienst Südpfalz GmbH Jürgen See. Zeitgleich mussten drei Rettungswagen und ein Notarzt eingesetzt werden mussten.

„Dies stellt auch unseren Rettungsdienst und unser Personal vor große Herausforderungen und Gefahrenlagen, da bei diesen Witterungs- und Straßenlagen auch unsere Einsatzfahrzeuge und unser Personal nur mit erheblichen Schwierigkeiten an solche Einsatzstellen gelangen“, so See weiter. „Zudem ist die Personenrettung erheblich aufwendiger. Ein einfacher Sturz in unwegsamem Gelände, kann schnell zu einer Unterkühlung mit weiteren gesundheitlichen Risiken führen. See bittet die Bevölkerung zum eigenen Schutz, gerade bei Glatteis und Schneelagen dies zur Ausflugsplanung vorher zu bedenken.