Nachruf Hans-Jürgen Schwaab, Weyher

79

Altbürgermeister Hans-Jürgen Schwaab ist am 10. November 2020 im Alter von 77 Jahren verstorben. Er war von 1989 bis 1992 Erster Beigeordneter und wurde nach dem plötzlichen Tod von Willy Hundemer im März 1992 durch den Gemeinderat zum Ortsbürgermeister gewählt. Er übte dieses Amt bestätigt durch Urwahlen bis zum Jahr 2009 aus. Außerdem fungierte er fünf Jahre lang als Verbandsvorsteher des Forstzweckverbands Modenbach.

Gleich zu Beginn seiner Amtszeit hat er den seit 1977 bestehenden freundschaftlichen Kontakt mit Weyer im Elsass offiziell mit einer Partnerschaftsurkunde besiegelt. Der Kontakt zur Partnergemeinde Elsass war ihm auch über seine Amtszeit hinaus immer ein großes Anliegen. Die noch durch seinen Vorgänger geplante Renovierung des 1989 aus Privatbesitz zurückerworbenen historischen Rathauses hat er engagiert umgesetzt. Die Einweihung des „Alten Rathauses“ mit Ratssaal und Sprechzimmer im Obergeschoss und einer Filiale der Sparkasse im Erdgeschoss fand am 04.02.1995 statt. Der alte Schulhof wurde unter seiner Verantwortung zum Dorfplatz ausgebaut. Erste Planungen für ein Neubaugebiet in der Blenk und auf dem Hübühl verfolgte er in den Jahren 2000 bis 2001. Diese mündeten ab dem Jahr 2005 in der Realisierung des nun das Ortsbild neu prägende Neubaugebiet „Am Rhodter Weg“. In diesem Zusammenhang wurde auch ein Konzessionsvertrag mit der Pfalzgas zur Versorgung der Gemeinde mit Erdgas abgeschlossen.

Von 1985 bis 2014 war er Mitglied im Verbandsgemeinderat Edenkoben. 2001 erhielt Hans-Jürgen Schwaab die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz. Für 25-jähriges Engagement im Rat und als Ortsbürgermeister zeichnete ihn auch der Gemeinde- und Städtebund aus. Hans-Jürgen Schwaab wurde 2010 mit dem Wappenteller der Gemeinde geehrt. Weyher „war sein ein und alles“ und wird ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.