Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben: Bäume retten mit Bewässerungsbeutel

16

Der Klimawandel, überaus trockene Sommer in den vergangenen beiden Jahren und ein Sommer mit aktuell geringem bis wenig Niederschlag – das setzt den Bäumen zu und lässt sie verdursten. Alarmzeichen, die die Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben ernst nimmt.

Mit Bewässerungsbeuteln sollen die Bäume besser vor der Hitze und vor dem Austrocknen geschützt werden. Die Beutel werden an den Bäumen angebracht, mit Wasser gefüllt und geben über fünf bis acht Stunden gleichmäßig Wasser ab – direkt am Stamm, nah an der Wurzel. So können die Bäume das Wasser wesentlich effektiver aufnehmen als beim herkömmlichen gießen. Die Bewässerungssysteme bestehen aus Polyethylen und fassen insgesamt 75 Liter.

Erste Beutel wurden nun von der Stadt Edenkoben am Goldenen Eck angebracht und auch in Altdorf, Flemlingen, Gommersheim, Gleisweiler, Hainfeld, Venningen haben sie ihren Dienst aufgenommen. Weitere in den Ortsgemeinden werden folgen.

Wie die Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben mitteilt, wird dieses Bewässerungssystem auch im kommenden Jahr angewendet und zugleich geprüft, ob die Bevölkerung die Beutel in der Verwaltung bestellen können, um Bäume auf dem eigenen Grundstück zu retten. Nähere Informationen folgen.

Dies ist eine Pressemitteilung der Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben. Bei Veröffentlichung bitte die Quelle angeben.

Text: Ivonne Trauth