Schrittweiser Neustart: Stadtverwaltung Landau bietet ab kommender Woche Serviceleistungen nach Terminvereinbarung an

19

Das öffentliche Leben in Deutschland kann in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten schrittweise wiederhochgefahren werden. Das haben Bund und Länder vor wenigen Tagen gemeinsam entschieden. Auch die Stadtverwaltung Landau bietet ab der kommenden Woche wieder Serviceleistungen in den verschiedenen Dienstgebäuden an – nach vorheriger telefonischer Vereinbarung. Mit Blick auf die Verlängerung der geltenden Kontaktbeschränkungen bis zum 3. Mai bleiben das Rathaus und die übrigen Dienstgebäude aber für den regulären Publikumsverkehr zunächst weiter geschlossen.

Im Bürgerbüro können Beglaubigungen ausgestellt und in dringenden Fällen Ausweisdokumente beantragt werden. Bürgerinnen und Bürger erhalten nach vorheriger Terminvereinbarung über den Haupteingang des Rathauses Zugang. Mit entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen können in den Räumlichkeiten des Bürgerbüros bis zu drei Bürgerinnen und Bürger gleichzeitig bedient werden. Termine für die Zeit von Montag, 20. April, bis Samstag, 2. Mai, können unter der Telefonnummer 0 63 41/13 32 66 vereinbart werden. Die Servicezeiten sind montags bis mittwochs von 7:30 bis 12:30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 7:30 bis 12:30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, freitags von 7:30 bis 12:30 Uhr sowie samstags von 8 bis 12 Uhr.

Für das Standesamt können ebenfalls nach vorheriger Vereinbarung für notwendige Angelegenheiten Termine abgestimmt werden; und zwar für die Zeit von Montag, 20. April, bis Donnerstag, 30. April, unter der Telefonnummer 0 63 41/13 32 74. 

Nach Terminvereinbarung ist außerdem das Jugendamt in den Bereichen Elterngeld, Unterhaltsvorschuss und Soziale Dienste für entsprechende Beratungs- und Unterstützungsangebote zu erreichen. Die Ausländerbehörde, das Sozialamt für die Bereiche Asyl, Grundsicherung, Wohngeld, Betreuungsbehörde, Pflege und Eingliederungshilfe sowie das Bauamt bieten nach Terminabsprache eine Fensterlösung in den Dienstgebäuden in der Friedrich-Ebert-Straße 5 bzw. in der Königstraße 21 an.

Bürgerinnen und Bürger sind jedoch weiter angehalten, ihre Anliegen möglichst telefonisch oder postalisch vorzubringen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sind die zuständigen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter oder die Telefonzentrale unter der 0 63 41/1 30. Weitere Informationen und Kontaktdaten finden sich auf der städtischen Internetseite www.landau.de. 

Von Chanson über Folk bis Klezmer: Duo Sonsuave beim LandauLivestream

Der LandauLivestream hat sich als „digitales Ersatzprogramm“ für Liveauftritte während der Corona-Pandemie in der Kulturstadt Landau in der Pfalz etabliert. Die schon fünfte Ausgabe findet am Samstag, 18. April, statt. Ab 19 Uhr wird das Konzert des Duos Sonsuave in der historischen Jugendstil-Festhalle live in die heimischen Wohnzimmer gestreamt.

Sonsuave, das sind Christiane Schalk (Gesang, Flöten, Whistles) und Frank Reifenstahl (Gesang, Gitarren). Das Duo widmet sich nach eigener Aussage „allem, was uns gefällt“: Dazu zählen Klezmer, jiddische Lieder und Chansons aus vielen Ländern und Zeiten ebenso wie Einflüsse aus Irish Folk, Tango, Jazz, Pop und den Liedern und Tänzen des Balkans.

Der LandauLivestream ist ein gemeinsames Angebot der städtischen Kulturabteilung und der Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH. Das komplette Programm findet sich unter www.landau.de/landaulivestream; Unterstützertickets für die auftretenden Musikerinnen und Musiker können unter www.ticket-regional.de/landau-livestream erworben werden. 

Wer den Livestream verfolgen möchte, kann dies auf dem städtischen Facebook-Account „Stadt Landau in der Pfalz“ und dem städtischen YouTube-Kanal „Stadt Landau in der Pfalz“ tun. Alle Auftritte finden sich auch danach noch „on demand“ auf Facebook sowie YouTube.

Bildunterschrift: Der LandauLivestream ist ein gemeinsames Angebot der städtischen Kulturabteilung und der Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH. (Quelle: Stadt Landau)

Pressemitteilungen der Stadt Landau in der Pfalz.