2.000 Euro für das Landauer Hospiz – Ruth Stritzinger aus Burrweiler spendet für guten Zweck

25

BURRWEILER – lam – Im November 2019 hat Ruth Stritzinger aus Burrweiler mit dem Verkauf ihrer umfangreichen Privatsammlung an verschiedensten Schaustücken begonnen.

Im Gewölbekeller ihres Anwesens in der Hauptstraße 1 beherbergte sie unter anderem rund 750 Unikate von Nikolausfiguren, von denen ein Teil nun schon den Besitzer gewechselt hat. Neben den Nikoläusen will sie auch die größtenteils in Vitrinen ausgestellten Kopfvasen, Schmuckstücke, Bleikristallgläser, Karaffen, Flacons oder auch die wunderschönen Tänzerinnen aus Porzellan, die aus dem Hause der weltbekannten Manufakturen Rosenthal und Goldscheider kommen, an Frau und Mann bringen.
Nun hat sie eine erste Bilanz gezogen. 1.500 Euro hat Ruth Stritzinger bis dato eingenommen, die sie, wie geplant, komplett an das Hospiz in Landau gespendet hat. Zu ihrem Geburtstag bat sie ihre Freunde auf die ihr zugedachten Geschenke zu verzichten und ihr stattdessen Geldzuwendungen zukommen zu lassen. Mit diesen stockte sie nun den Spendenbetrag auf 2.000 Euro auf.
„Zugegebener Maßen hätte ich mir aus den Verkäufen noch etwas mehr erwartet, zumal die Erlöse ja ausschließlich dem guten Zweck zu Gute kommen. Aber immerhin ist ein Anfang gemacht und die Aktion ist ja auch längst noch nicht abgeschlossen. Ich habe mir diesbezüglich nämlich von vornherein keinen Termin gesetzt. Die künftigen Erlöse gehen ebenfalls ohne Ausnahme an das Hospiz“, betont sie. Wer also noch Kaufinteresse hat, sollte in der Antik-Ofengalerie in Burrweiler vorstellig werden.

Es empfiehlt sich eine telefonische Terminvereinbarung unter der Nummer (0 63 45) 91 90 35.