Landrat Seefeldt zur Verabschiedung des städtischen Brand- und Katastrophenschutzinspekteurs Dirk Hargesheimer: „Verlässlicher und kompetenter Ansprechpartner für den Kreis SÜW“

9

20 Jahre lang war Dirk Hargesheimer Brand- und Kastrophenschutzinspekteur (BKI) der Stadt Landau – und hat in dieser Zeit auch seine Spuren im Landkreis Südliche Weinstraße hinterlassen. Vor Kurzem wurde der 60-Jährige aus der Funktion verabschiedet, Stefan Krauch übernimmt als erster hauptamtlicher Brand- und Katastrophenschutzinspekteur der Stadt.

„Wir als Landkreis konnten uns in Sachen gemeinsamer Katastrophenschutz immer auf Dirk Hargesheimer mit seinem großen Fachwissen und seiner jahrzehntelangen Erfahrung als ehrenamtlicher Feuerwehrmann verlassen“, so Landrat Dietmar Seefeldt bei der Verabschiedung Hargesheimers und der Verpflichtung Krauchs in der Jugendstil-Festhalle in Landau. „Hargesheimer, sein damaliges Pendant im Landkreis – Kreisfeuerinspekteur Rudi Götz – und später dann der jetzige SÜW-Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Jens Thiele sowie ihre Kolleginnen und Kollegen haben im Süden des Landes Rheinland-Pfalz in der interkommunalen Zusammenarbeit Maßstäbe gesetzt“, so der Landrat weiter.

Jens Thiele sagte bei der Verabschiedung: „Dirk Hargesheimer hat Großartiges für die interkommunale Zusammenarbeit im Brand- und Katastrophenschutz geleistet. Er war immer ein kompetenter und verlässlicher Partner.“

Hargesheimer war unter anderem maßgeblich am Auf- und Ausbau der interkommunalen Einheiten Technische Einsatzleitung (TEL), Information und Kommunikation (IuK) und der Beschaffung der Fahrzeuge für die Einheiten beteiligt. In den vergangenen Jahren haben die beiden BKI Hargesheimer und Thiele ihr Augenmerk verstärkt auf die sogenannte Weiße Schiene im Katastrophenschutz, also die Sanitätsdienste gelegt: Sie arbeiteten den Alarm- und Einsatzplan Gesundheit aus, konzeptionierten die interkommunale Schnelleinsatzgruppe (SEG) mit den DRK Kreisverbänden neu und erarbeiteten eine Neufassung des SEG-Vertrags, der in den letzten Zügen vor der Fertigstellung ist.

„Auch die gemeinsame Kreisausbildung war Dirk Hargesheimer immer als großes Anliegen. So gab es in den vergangenen 20 Jahren seiner Amtszeit rund 700 interkommunale Aus- und Fortbildungen von und für die Ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen“, berichtete der Landrat. Er wünschte dem neuen BKI Stefan Krauch viel Erfolg für seine kommenden Aufgaben und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit im gemeinsamen Brand- und Katastrophenschutz.

Text und Bild: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

- Werbeanzeige -