Landrat Seefeldt wirbt für Kontakt von Kunstschaffenden des Herrenhauses in Edenkoben mit Schülerinnen und Schülern

6

Ob Ausstellungen, Lesungen, Konzerte – bis zum Herbst dieses Jahres stehen für das Herrenhaus in Edenkoben bereits Termine fest, die Kulturgenuss und gepflegte Unterhaltung versprechen.

Landrat Dietmar Seefeldt und Andrea Linnenfelser, Leiterin des Referats Kunst und Kultur in der Kreisverwaltung SÜW, haben die Kulturstätte kürzlich besucht und mit den Verantwortlichen über deren Programm und mögliche Berührungspunkte mit den Schulen im Kreis Südliche Weinstraße gesprochen.

Die Verantwortlichen – Barbara Stahl (künstlerische Leiterin des Herrenhauses im Bereich Literatur), Prof. Dr. Konrad Stahl (künstlerischer Leiter in den Bereichen Musik und Kunst), Hans-Christian Marxen (Geschäftsführer des Trägervereins sowie des Freundeskreises) sowie Beate Schröder (Büro der Geschäftsleitung) – berichteten, dass die Veranstaltungen im Herrenhaus gut besucht seien. Landrat Seefeldt bot an, in einem Schreiben an die Schulleitungen der umliegenden Schulen für eine Kooperation mit den Stipendiaten des Herrenhauses zu werben.

Denkbar sei zum Beispiel, dass die Schülerinnen und Schüler das Herrenhaus im Kunstunterricht besuchen oder die Lehrkräfte für sie den Kontakt zu den Stipendiaten herstellen. „Ein künstlerischer Austausch kann das kreative Denken der Schülerinnen und Schüler fördern, ihnen Einblicke in das künstlerische Schaffen der Stipendiaten ermöglichen, die sie so sonst nicht hätten, und Inspiration auf beiden Seiten bieten“, ist Landrat Dietmar Seefeldt überzeugt.

Das Herrenhaus Edenkoben ist ein Künstlerhaus unter privater Trägerschaft, in dem Bildende Künstlerinnen und Künstler, Komponistinnen und Komponisten sowie Schriftstellerinnen und Schriftsteller leben und sogenannte Residenzstipendien wahrnehmen können. Heißt: Die Kunstschaffenden haben dank vieler Unterstützender die Möglichkeit, sich dort voll und ganz auf ihre Kunst zu konzentrieren.

Neue Stipendiaten werden vorgestellt
Die Vorstellung der jeweiligen, oftmals internationalen Stipendiaten ist ein nicht weg zu denkender Termin im Veranstaltungsjahr des Herrenhauses – und das gleich zwei Mal im Jahr. Am 7. April werden die Stipendiaten des ersten Halbjahres 2024 vorgestellt: Habima Fuchs im Bereich Bildende Kunst, Maren Wurster in der Sparte Literatur und Moritz Laßmann im Bereich Komposition. Die Stipendiaten des zweiten Halbjahres werden am 1. September präsentiert.

Die nächste Veranstaltung im Herrenhaus ist am 24. März das Konzert „SWR 2 JetztMusik: An Tasten“. Mit dabei sind Anne-Marie und Florian Hölscher an Akkordeon und Klavier mit Kompositionen von Joseph Haydn, Fabien Lévy und Márton Illés. Beginn ist um 17 Uhr im Herrenhaus Edenkoben, Klosterstraße 175.

Weitere Infos zu Veranstaltungen gibt es online unter www.herrenhaus-edenkoben.de

Text und Bild: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

 

- Werbeanzeige -