Klappe, die Zweite: Filmprojekt für Jugendliche mit dem Haus der Jugend und der AG Biologiedidaktik der RPTU in Landau vom 27. bis zum 29. Mai

8
xr:d:DAFcDhhWfN0:39,j:3777811519330463563,t:24020115

Einmal Drehbuch schreiben, Regie führen oder selbst vor bzw. hinter der Kamera stehen? Für alle Filmfans zwischen 10 und 18 Jahren kann dieser Wunsch vom 27. bis zum 29. Mai jeweils von 9 bis 16 Uhr bei einem gemeinsamen Projekt des Hauses der Jugend der Stadt Landau und der AG Biologiedidaktik der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität Kaiserslautern-Landau (RPTU) in Erfüllung gehen.

Die Jugendlichen haben digitalgestützt in Kleingruppen die Möglichkeit, ein Storyboard und ein Drehbuch zu einem Kurzfilm zu entwickeln und diesen dann auch praktisch umzusetzen. Im Anschluss werden die Aufnahmen mit professioneller Software zu einem Film zusammengefügt. Bei allen Schritten werden die Teilnehmenden von medienpädagogisch ausgebildetem Personal unterstützt.

„Vorerfahrung ist nicht notwendig, nur Begeisterung und Offenheit für das Medium Film“, betont Haus der Jugend-Mitarbeiterin Nadine Bönicke. „Alles Weitere lernst du gemeinsam beim Ausprobieren und Machen in den Filmteams, am Set, in der Reflektion und im Austausch mit anderen Teilnehmenden.“

Anmeldungen für das Filmprojekt sind ab sofort über das Veranstaltungsportal www.landau.feripro.de möglich. Die Teilnahme kostet 12 Euro pro Person.

Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz.

- Werbeanzeige -