Edenkoben: Assessment Center an der PGRS+

49

„Das war echt mal was anderes“, „Cool, auch wenn ich super aufgeregt war“, „Super Vorbereitung für unser erstes echtes Bewerbungsgespräch“.

So oder so ähnlich lauten die überaus positiven Rückmeldungen aus den 10ten Klassen, die einen ganzen Vormittag ein gespieltes Bewerbungsverfahren mit echten Firmen durchlaufen durften. Alexander Fischer hat bereits zum zweiten Mal zusammen mit Steffen Eberhardt Firmen bzw. Firmenvertreter an Land gezogen, die einen ganzen Vormittag mit unseren Schülerinnen und Schülern sehr realitätsnah gearbeitet haben.

Bereits vorab mussten sich die Zehntklässler aussuchen, auf welche der drei Stellenanzeigen sie sich bewerben würden: als PhysiotherapeutIn, Koch/Köchin oder Veranstaltungskaufmann/-frau. Die erste Herausforderung bestand also darin, sich mit Lebenslauf und Anschreiben bei einer der drei Anbieter zu bewerben.

Am Tag des Assessment Centers stellten sie die Firmen kurz vor. Danach gab es dann individuelle Zeitpläne, in denen dann verschiedene Aufgaben durchlaufen wurden: ein 20-minütiges Vorstellungsgespräch mit Firmenvertretern und anschließendem schriftlichem Feedback; ein einstündiger Einstellungstest, eine Einzelaufgabe (Video oder Power-Point über unsere Schule oder das eigene Leben) und eine Gruppenaufgabe, um die Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Unsere Schülerinnen und Schüler profitieren doppelt von diesem Tag. Sie haben alle ihre „Generalprobe“ für ihren ersten richtigen Einstellungstermin erfolgreich gemeistert und sich zugleich ihre erste Klassenarbeitsnote erarbeitet.

Danke an unser Berufsorientierungsteam Fischer und Eberhardt für die aufwändige Planung und Organisation. Herzlichen Dank auch an den Gloria Kulturpalast, das Weingut Brennofen und den Physiotherapeuten Paco Grandmontagne, die das Assessment Center sehr engagiert, realistisch und schülernah durchgeführt haben.

- Werbeanzeige -