Schiedsamt der Verbandsgemeinde Edenkoben

63

Stellvertretende Schiedsperson ernannt 

Ab 1. November 2023 hat die Verbandsgemeinde Edenkoben zwei Schiedspersonen. Andy Wenzel wurde von Michaela Winstel, Direktorin des Amtsgerichtes Landau, zur stellvertretenden Schiedsperson ernannt. Andy Wenzel wird Jörg Nicklis nun bei Schlichtungen unterstützen und tritt die Nachfolge vom ehemaligen Bürgermeister Olaf Gouasé an.

Schiedspersonen sind neutrale Vermittler in einigen Strafsachen, wie bei Beleidigungen oder Bedrohungen und auch bei bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten, etwa bei Nachbarschaftsstreitigkeiten, bei Pflanzen, die über Grenzabstände ragen, bei problematischen Dachentwässerungen in engen Bebauungen (Feuchtigkeitsschäden) oder bei Geruchsbelästigungen (Rauch von Kamin oder Grill).

Die ehrenamtlich tätigen Schiedsleute fördern den Dialog zwischen den Konfliktparteien mit dem Ziel, eine faire und gerechte Lösung zu finden – ohne Gerichtsverfahren.

Bürgermeister Daniel Salm gratulierte Andy Wenzel zu seiner Ernennung, „die von unschätzbarem Wert für unsere Gemeinschaft ist.“ Im Juli 2023 hatten die Mitglieder des Verbandsgemeinderates den stellvertretenden Leiter des Fachbereichs Bauen und Umwelt, Andy Wenzel, einstimmig zum neuen Stellvertreter gewählt.

Der in Landau lebende Familienvater hatte dabei nach seiner Vorstellung, das ihm eigene Motto dargelegt: „im Dialog ist alles wesentlich einfacher“. In gleicher Sitzung und ebenfalls einstimmig, bestätigten die Ratsmitglieder Jörg Nicklis im Amt.

Schon seit 20 Jahren fungiert Jörg Nicklis als Schiedsperson. „Die Verbandsgemeinde Edenkoben ist stolz darauf, eine Schiedsperson wie Jörg Nicklis zu haben, der seit zwei Jahrzehnten Fachwissen, Empathie und Verhandlungsgeschick vereint.

Durch seine Arbeit setzt er sich für eine friedliche und harmonische Gemeinschaft ein – ein gutes Beispiel für gelebten Dialog, der positive Veränderungen hervorbringt und den sozialen Zusammenhalt in der Verbandsgemeinde Edenkoben stärkt,“ bedankte sich Salm beim Büroleiter für die langjährige Schiedsamtstätigkeit.

„So acht bis zwölf Fälle werden jährlich im Schiedsamt der Verbandsgemeinde Edenkoben verhandelt“, informierte Nicklis. Zugenommen haben dabei die sogenannten Tür- und Angelfälle, die lediglich eine Beratungstätigkeit erfordern.

Bei den Streitigkeiten konnte er in vielen Fällen gemeinsam mit den Konfliktparteien einen Kompromiss erzielen.

Weitere Informationen zum Schiedsamt der Verbandsgemeinde Edenkoben: https://www.vg-edenkoben.de/service/schiedsamt/ oder unter www.schiedsamt.de

Text und Bild: Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben

- Werbeanzeige -