Ferienendspurt in Landau: Städtische Jugendförderung zieht trotz regenreichen Starts positives Zwischenfazit zum Sommerferienprogramm – Wenige Plätze bei Workshops der Ferienkarte noch frei

34

Sommerferien voller kleiner Abenteuer hat die Jugendförderung der Stadt Landau den Kindern und Jugendlichen der Südpfalzmetropole zugesagt und hierzu mit vielen Partnerinnen und Partnern ein vielseitiges Erlebnisprogramm auf die Beine gestellt. Trotz des vielen Regens am Anfang der Ferienzeit haben die Landauer Mädchen und Jungen nach fast vier Wochen Ferien schon eine ganze Menge Spannendes erlebt und Stadtjugendpfleger Arno Schönhöfer zieht ein weitestgehend positives Zwischenfazit.

„Die ersten beiden Wochen der Ferien waren wegen des vielen Regens sehr herausfordernd für alle Beteiligten. Aber zum Glück hat sich das Wetter wieder gebessert und wir konnten mit unserer Mission, für unvergessliche Ferienmomente zu sorgen, so richtig durchstarten“, erklärt Schönhöfer. „Ich freue mich sehr über die erfolgreiche Premiere der Landauer Kinderstadt, die aktuell stattfindet. Aber auch die Ferienbetreuungswochen – ob mit dem Förster im Stadtwald, im Haus der Jugend oder auf dem Schulbauernhof in Queichhambach – waren und sind wieder alle voll besetzt. Außerdem haben weit über 1.000 Kinder und Jugendliche die Landauer Ferienkarte erworben und kommen somit in den Genuss, kostenlos den Zoo Landau, das Freibad am Prießnitzweg oder den Wild- und Wanderpark in Silz besuchen zu können sowie an einer Vielzahl an Workshops sowie Ausflügen teilzunehmen.“

Vereinzelt gebe es bei einigen Aktionen auch noch freie Plätze; deshalb und natürlich wegen der freien Eintritte lohne sich ein Erwerb der Ferienkarte auch jetzt noch, rät der Stadtjugendpfleger und wünscht den Kids auch weiterhin noch schöne Ferien.

Sein Dank gilt den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die mit viel Begeisterung beim Ferienprogramm dabei sind, aber natürlich ganz besonders auch den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus den Vereinen und den studentischen Honorarkräften.

Die Ferienkarte ist noch bis zum Ende der Sommerferien für 5 Euro im Büro für Tourismus im Landauer Rathaus sowie bei der Jugendförderung in der Waffenstraße 5 erhältlich.

Weitere Infos zu den beinhalteten Angeboten sowie die Möglichkeit, sich für eine der Veranstaltungen anzumelden, gibt es online unter www.landau.feripro.de.

Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz.

- Werbeanzeige -