Zwei Schnellladesäulen für Hainfeld: Verbandsgemeinde Edenkoben und EnergieSüdwest investieren in Ladeinfrastruktur für E-Autos

63

Landau, 3. August 2023 – Schnell und unkompliziert das E-Auto an einer öffentlichen Ladesäule mit Ökostrom auftanken: Das geht jetzt auch in Hainfeld. In der Straße Im Pflaumen haben die Verbandsgemeinde Edenkoben und die EnergieSüdwest AG zwei Schnellladesäulen mit insgesamt vier Ladepunkten für Elektrofahrzeuge installiert. An den neuen Schnellladesäulen lassen sich Elektrofahrzeuge in kürzester Zeit aufladen.

Beim Landauer Energieversorger EnergieSüdwest ist man überzeugt, dass der E-Mobilität die Zukunft gehört. „Eine gute Lade-Infrastruktur ist dabei natürlich einer der Knackpunkte beim Umstieg auf E-Mobilität“, weiß ESW-Vorstand Dr. Thomas Waßmuth. „Wir freuen uns, dass wir als regionaler Energieversorger jetzt auch Hainfeld an unser E-Ladenetz anschließen durften und hoffen, dass die neue Lademöglichkeit rege genutzt wird.“

Wer sein E-Auto an den neuen Ladesäulen auftanken möchte, kann den verbrauchten Strom mittels QR-Code und Smartphone oder mit Ladekarte zahlen. Für regelmäßige Nutzerinnen und Nutzer von Ladesäulen der EnergieSüdwest empfiehlt sich die Installation der ESEL-Charge App sowie die Anschaffung einer ESEL-Ladekarte. Weitere Informationen zum Ladevorgang gibt es auf der Internetseite www.esel-fill.de.

Dies ist eine gemeinsame Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Edenkoben und der EnergieSüdwest AG.

- Werbeanzeige -